Meine Pony Haarpflegeroutine mit John Frieda Luxurious Volume

Meine Pony Haarpflegeroutine mit John Frieda Luxurious Volume

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, John Frieda Luxurious Volume, Haarpflege, Test, Review, Erfahrung

Mittlerweile ist es nun schon ein paar Wochen her, dass ich mir einen Pony habe schneiden lassen. Seitdem hat sich natĂŒrlich auch meine Haarpflegeroutine etwas geĂ€ndert. Am Anfang hatte ich Bedenken, dass ein Pony wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wĂŒrde. Doch ich wurde schnell eines besseren belehrt, denn tatsĂ€chlich bin ich morgens sogar viel schneller fertig. Das liegt daran, dass ich meine Haare mittlerweile am liebsten zusammen trage. Vorher gefiel mir das nicht so gut und ich habe eine gefĂŒhlte Ewigkeit vor dem Spiegel gestanden, um leichte Wellen in meine Haare zu zaubern. Das hat sich nun erledigt, denn ein Zopf oder Dutt ist nicht nur praktisch, sondern spart auch Zeit.

Wie meine Haarpflegeroutine mit Pony aussieht, was sich geÀndert hat und welche Produkte ich am liebsten verwende, möchte ich euch heute zeigen.

Haarpflegeroutine mit John Frieda Luxurious Volume

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, John Frieda Luxurious Volume, Haarpflege, Test, Review, Erfahrung

Haare waschen

Wie auch zuvor wasche ich meine Haare ungefĂ€hr 2-3 mal pro Woche. Ich habe damit gerechnet, dass ich mit Pony sicherlich jeden 2. Tag meine Haare waschen muss, allerdings dafĂŒr habe ich einen kleinen Trick gefunden. Dazu aber spĂ€ter mehr.
Zur Zeit verwendet ich das John Frieda Luxurious Volume Shampoo und die 7 Tage Volumenanwendung. Wie ich euch bereits in diesem Beitrag schon erzĂ€hlt habe, habe ich ziemlich feines Haar und bin ĂŒber jegliche Produkte, die etwas mehr Volumen zaubern, dankbar. In Kombination halten die beiden Produkte wirklich ihr Versprechen und daher benutze ich sie zur Zeit total gerne.

Anschließend gebe ich ein paar Tropfen von dem Moroccainoil Haaröl in meine Spitzen. Den Pony lasse ich hierbei immer aus, da die kaputten Spitzen komplett abgekommen sind. Außerdem ist das Ponyhaar durch die LĂ€nge noch relativ ‚jung‘ und nicht so strapaziert.

bezauberndenana-john-frieda-luxurious-volume-haarpflege-beauty-erfahrung-test-review (2)

Das richtige KÀmmen & Haare föhnen

Die Haare ungekĂ€mmt an der Luft trockenen zu lassen, kann ich mir jetzt nicht mehr erlauben. Danach wĂŒrde der Pony wahrscheinlich in alle erdenklichen Richtungen abstehen. Daher werden direkt nach dem Waschen die Haare richtig gekĂ€mmt. Am Anfang hatte ich tatsĂ€chlich etwas Schwierigkeiten damit, wirklich nur die kurzen Ponyhaare nach vorne zu kĂ€mmen, aber mittlerweile habe ich es schon ziemlich gut raus.
Auch mit dem Fönen warte ich nicht zu lange, damit besonders der Pony am Ende nicht platt vor der Stirn klebt. Vorher verwende ich meist noch den John Frieda Luxurious Volume Ansatz-Booster und natĂŒrlich ein Hitzeschutzspray von Balea. Bevor ich meine Haare ĂŒber Kopf föhne, trockne ich den Ansatz und vor allem den Pony schon mal, damit er auch ja an Ort und Stelle bleibt.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, John Frieda Luxurious Volume, Haarpflege, Test, Review, Erfahrung

Pony stylen

Nachdem ich meine Haare zusammen gemacht habe, style ich meinen Pony. DafĂŒr benutze ich das Volumenpuder von Schwarzkopf. Ich gebe etwas von dem Volumenpuder auf meine Fingerspitzen und verteile es in meinem Pony. Mit den Fingern zupfe ich den Pony dann noch etwas zurecht, damit er richtig liegt. Dadurch fĂ€llt der Pony schön locker, bleibt aber trotzdem etwas mehr in Form.
FĂŒr zusĂ€tzlichen Halt gebe ich noch etwas von dem John Frieda Luxurious Volume Haarespray auf den Pony. Ich achte aber darauf, dass es wirklich nur eine kleine Menge ist, damit der Pony nicht verklebt aussieht.

Tipp: Nach dem Schlafen liegt der Pony oft nicht mehr so schön. Daher gehe ich teilweise noch einmal kurz mit dem GlĂ€tteisen drĂŒber. Dabei glĂ€tte ich ihn aber nicht einfach, sondern drehe das GlĂ€tteisen leicht nach innen.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, John Frieda Luxurious Volume, Haarpflege, Test, Review, Erfahrung

Pony Waschen

Damit ein Pony gut liegt muss er schon mindestens alle 1-2 Tage gewaschen werden. Gerade wenn es warm ist und man viel schwitzt, sieht er sonst nicht mehr schön aus. Außerdem kommen die Haare viel eher mit der Gesichtscreme und dem Make Up in BerĂŒhrung. Damit ich aber nicht jedes Mal meine kompletten Haare waschen muss, wasche ich einfach nur den Pony. DafĂŒr mache ich die restlichen Haare zusammen und wasche nur die Ponyhaare ĂŒber dem Waschbecken. Zum Waschen benutze ich hier nur ein mildes Babyshampoo, damit die Haare nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig strapaziert werden. Kurz trocken föhnen und wie gewohnt stylen.
Die ganze Prozedur dauert nicht mal 5 Minuten und ist absolut verschmerzbar.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, John Frieda Luxurious Volume, Haarpflege, Test, Review, Erfahrung

In einem Punkt macht ein Pony aber doch mehr Arbeit, denn er muss alle 3-4 Wochen nachgeschnitten werden. FrĂŒher habe ich immer ganz mutig selbst mit der Schere daran rumgeschnippelt. Aber da die meisten Frisöre den Pony umsonst nachschneiden, werde ich einfach mal öfter dort vorbeischauen, wenn ich gerade in der Stadt bin.

Wie sieht eure Haarpflegeroutine aus? Benutzt ihr vielleicht selbst die John Frieda Luxurious Volume Produkte?

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Rossmann

 

Teilen:

34 Kommentare

  1. 11. September 2016 / 17:48

    Ich habe auch ganz feines Haar. Ich muss diese Pflegeserie unbedingt mal testen. Vielen Dank fĂŒr den Tipp. Hab einen schönen Abend meine Liebe.
    XO Julia http://fashionblonde.de

  2. 7. September 2016 / 20:10

    Dein Pony steht dir so gut. Ich liebe mein Pony auch, aber da ich einen Wirbel auf der rechten Seite habe, ist das Styling bei mir oft ein Problem.

  3. 5. September 2016 / 13:52

    Die Produkte von John Frieda kannte ich bisher noch gar nicht, jedoch brauche ich sie auch nicht unbedingt, werde den Tipp aber an meine zukĂŒnftige SchwĂ€gerin weitergeben, sie hat recht dĂŒnne Haare und ist ĂŒber jedes Haargeheimnis sehr dankbar! :)

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe,
    Tina

  4. 4. September 2016 / 21:57

    Ich finde dein Pony steht dir prima. Die John Frieda Luxurious Volume Produkte kenne ich zwar, aber habe ich nie nie probiert. Muss ich aber schnell ausprobieren. Super schöner Blogbeitrag <3

    Liebe GrĂŒĂŸe Martina
    http://www.kleidsam.org

  5. 4. September 2016 / 17:06

    Toller Post! ich kannte die Produkte bisher nicht, aber du hast mich sehr neugierig gemacht!
    Liebe GrĂŒĂŸe!
    LIANA LAURIE

  6. 4. September 2016 / 12:48

    Der Pony steht dir super! Oh ja, ich kenne das, man muss immer zuerst den Pony richtig föhnen, sonst macht er was er will :-) Schöner Beitrag, Liebes!

    Anita
    http://www.uneprisedeluxe.com

  7. 4. September 2016 / 0:09

    Tolle Haarpflege-Routine. Die Luxurios Produkte habe ich noch nicht ausprobiert.

    Liebste GrĂŒĂŸe und ein herrliches Wochenende wĂŒnscht dir
    Claudia von minnja.de

  8. 3. September 2016 / 23:10

    Hey wie cool der Pony aussieht! Stimmt, man bedenkt gar nicht dass der so viel Pflege braucht weil man ihn ja wohl auch öfter waschen muss als „den Rest“! John Frieda habe ich persönlich noch nie ausprobiert.

    xx

    Marietta

    http://www.theurbanslang.com

  9. 3. September 2016 / 22:59

    Zuerst einmal: Dir steht der Pony echt super :)! Und ich finde es interessant zu lesen, was man mit Pony so alles beachten muss.
    Die Produkte von John Frieda mag ich auch sehr gerne. Habe sie frĂŒher immer benutzt. Seid es Syoss gibt, muss ich aber sagen, dass ich das lieber nutze, da es etwas gĂŒnstiger, aber meiner Meinung nach mindestens genauso gut ist :).
    xx, Cathi
    http://www.cat-walking.com

  10. flowery
    3. September 2016 / 21:34

    Nein von John Frieda nicht, aber hab nur Gutes gehört. Ein Pony steht mir aber leider nicht ^^ Deine Haare sehen super aus.

    Liebe GrĂŒsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  11. 3. September 2016 / 18:35

    Die Haarpflege-Serie kenne ich nicht, aber scheint wirklich sehr vielversprechend zu sein! Übrigens mag ich deine neue Frisur mit Pony total gerne :)

    Liebste GrĂŒĂŸe
    Dorina // Adeline und Gustav

  12. 3. September 2016 / 18:12

    Ich finde John Frieda auch toll und bin immer froh, wenn etwas im Angebot ist, weil die Produkte ja doch etwas preisaufwendiger sind.

    Neri

  13. 3. September 2016 / 15:25

    Ich bin auch ein Fan von Dutt und Pony! Sieht einfach sehr lÀssig aus und steht auch dir super! Wenn man morgens nur den Pony waschen muss, finde ich das auch nicht besonders aufwÀndig.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Anika von MISS ANNIE

  14. 3. September 2016 / 14:05

    Ich liebe die Produkte von John Frieda. Ich selbst benutze das Shampoo aus der Blonde-Serie regelmĂ€ĂŸig und bin super happy damit! :)
    Der Pony steht dir soo gut!
    Ganz liebe GrĂŒĂŸe, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  15. 3. September 2016 / 14:00

    Dein Pony sieht wirklich so toll aus, das denke ich mir wirklich immer wieder :) Die John Frieda-Produkte sind richtig super, benutze die momentan auch wahnsinnig gerne!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  16. 3. September 2016 / 12:49

    Tolle Pflegeroutine :)!
    Ich finde dein Pony echt schön. Mir selber stand leider noch nie ein Pony
    Liebe GrĂŒĂŸe und schönes Wochenende ♄

  17. 3. September 2016 / 11:33

    Sehr coole Idee wie du deinen Pony wÀschst. HÀtte ich diesen Trick doch nur vor 7 Jahren schon gekannt. :D
    Von John Frieda benutze ich moment eine SpĂŒlung, gerade hab ich aber vollkommen vergessen aus welcher Serie sie stammt. Aber ich mag sie ziemlich gerne.. :) Der Ansatz-Booster klingt aber sehr interessant, kann ich mir den ungefĂ€hr so wie die gĂ€ngigen Volumen-Puder vorstellen?

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  18. 3. September 2016 / 9:30

    Die Produkte von John Frieda sind einfach super und ich benutze sie selber jeden Tag :)

    XXX,

    Wiebke von WMBG

    Instagram||Facebook

  19. 3. September 2016 / 8:35

    Die Produkte von John Frieda benutze ich auch immer wieder gerne.

  20. 2. September 2016 / 21:20

    Toller. Ich hab schon total oft gehört das John Frida gute Produkte hat. Ich glaub ich werde mir die mal genauer anschauen, allerdings nicht das Volumen Shampoo.
    Ich selbst brauche immer Syos, die sind auch super.

    xx Louise
    http://delightful-world.blogspot.ch

  21. 2. September 2016 / 19:33

    FĂŒr die Haarpflege verwende ich vorwiegend Lush und Balea. Den Pony wasche ich ĂŒbrigens genauso :)

    Liebe GrĂŒĂŸe und ein schönes Wochenende
    Saskia-Katharina

  22. 2. September 2016 / 17:56

    hey, bisher war ich auch immer sehr zufrieden mit john frieda!
    eine pflegeroutine habe ich nicht direkt, wobei mir das mal dringend angewöhnen sollte!
    hab ein schönes wochenende!

  23. 2. September 2016 / 14:49

    Eine gute Haarpflege ist wirklich super wichtig – beim Pony gleich noch mehr! Deine Routine hört sich wirklich sehr spannend an und auch die Produkte scheinen echt toll zu sein. Vielleicht muss ich die auch mal testen :)
    Ganz liebe GrĂŒsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  24. 2. September 2016 / 13:32

    Ich habe die Produkte bisher noch nicht ausprobiert! Klingt aber gut!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sarah

  25. 2. September 2016 / 11:08

    Ich bin ja ein absoluter Pony-Fan und finde einfach, er steht dir so hervorragend! John Frieda mochte ich auch immer total gerne, bevor ich ganz auf Naturkosmetik umgestiegen bin :)

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  26. 2. September 2016 / 10:35

    Also ich finde, dass dir dein Pony super gut steht. Hatte ich auch mal, aber mir stand das gar nicht :) Die John Frieda Luxurious Volume Produkte kenn ich noch nicht, aber werde ich bestimmt mal demnÀchst ausprobieren.

  27. 2. September 2016 / 10:34

    Tolle Haarpflege-Routine hast du. Ich benutze immer Haaröle von verschiedenen Marken. Bei meinen dicken Haaren ist das echt unerlÀsslich. John Frieda Produkte habe ich auch schon oft getestet und fand sie immer super.

  28. 2. September 2016 / 10:21

    Haaröl verwende ich auch gerne tĂ€glich, das ist so gut fĂŒr die Haare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.