Danke, Mamma!

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, ALBERTO Espresse, Danke, Mamma!

Meine Mama ist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben!
Zu ihr habe ich ein ganz besonderes Verhältnis, denn sie ist nicht nur meine Mama, sondern auch meine beste Freundin. Auch heute sind wir einfach unzertrennlich. Wir gehen zusammen Shoppen, machen Bilder für meinen Blog oder unterhalten uns stundenlang bei einer Tasse ALBERTO Espresso über die neusten Geschehnisse. Ich bin wirklich total froh, dass ich mich auch heute noch so gut mit meiner Mama verstehe. Ich bin ihr einfach für so viele Dinge dankbar, dass man es gar nicht in Worte fassen kann. Trotzdem möchte ich es heute mal versuchen, denn nicht nur ALBERTO sagt ‚Danke, Mamma!‘ – auch ich möchte heute einfach mal ‚Danke, Mamma!‘ sagen!

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, ALBERTO Espresse, Danke, Mamma!

Danke Mama, dass du immer ein offenes Ohr für mich hast!

Es gibt niemanden, mit dem ich so offen sprechen kann, wie mit meiner Mama. Daher haben wir ein kleines Ritual, fast täglich setzen wir uns zusammen und quatschen teilweise stundenlang. Wir erzählen uns, was wir den Tag über erlebt haben und ich berichte ihr von meinen neusten Blogplänen. Da meine Mama ja auch oft die Bilder für meinen Blog macht, planen wir dann gemeinsam neue Outfits und ich frage sie auch gerne mal um Rat.
Auch, oder gerade, wenn ich Kummer habe, hat meine Mama immer ein offenes Ohr für mich. Durch ihre Lebenserfahrung rede ich mit ihr oft sogar lieber über Probleme, als mit Freundinnen. Dabei darf natürlich eine Tasse Espresso oder ein Latte Macchiato nicht fehlen. Diese Leidenschaft habe ich wohl von meiner Mama geerbt. Unser derzeitiger Favorit ist der leckere Espresso von ALBERTO, der natürlich noch ganz traditionell im Espressokocher zubereitet wird, damit er sein köstliches Aroma richtig entfalten kann. Neumodische Kaffeepadmaschinen gibt es bei uns nicht.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, ALBERTO Espresse, Danke, Mamma!

Danke Mama für die tolle Kindheit, die du mir ermöglicht hast!

Ich hatte eine wirklich tolle Kindheit, in der es mir an nichts gefehlt hat. Damit meine ich nicht übertrieben viel Spielzeug, denn auch wenn ich Einzelkind bin, habe ich nicht alles bekommen, was ich wollte. Ich meine damit, wie liebevoll mich meine Mama erzogen hat. Trotz Arbeit hat sie es geschafft, sich immer viel Zeit für mich zu nehmen. Jeden Sonntag haben wir einen gemeinsamen Ausflug gemacht, ob ins Schwimmbad, in den Tierpark oder einfach nur Eis essen in der Stadt. Sie hat mit mir Barbies angekleidet, Lego Häuser gebaut oder bis tief in die Nacht Monopoly gespielt. Vor dem Schlafen wurde dann nochmal auf dem Sofa gemeinsam gekuschelt, das habe ich immer sehr genossen.
Aus heutiger Sicht bewundere ich meine Mama dafür sehr und ich hoffe, ich werde meinen Kindern irgendwann auch mal so eine schöne Kindheit bieten können.

Danke Mama, dass du mit mir selbst die schwere Pubertät überstanden hast!

Als ich in die Pubertät kam, wurden die Probleme größer und wir haben eine ziemlich schwere Zeit durchgemacht. Natürlich flogen dann auch öfter mal die Fetzen. Türen wurden geknallt, wir haben uns angeschrien und teilweise auch mal stundenlang angeschwiegen. ‚Mama ist ja so gemein!‘ – heute weiß ich, sie war nicht gemein, sie wollte einfach nur das Beste für mich. Leider kam diese Erkenntnis erst später und daher möchte ich mich für alle die Dinge, die ich ihr an den Kopf geworfen habe, entschuldigen. Denn sie war immer für mich da und hat sich auch in schwierigen Zeiten für mich eingesetzt. Etwas, was auch als Mutter nicht selbstverständlich ist. Danke, Mama!

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, ALBERTO Espresse, Danke, Mamma!

Danke Mama, dass du auch heute noch für mich da bist!

Die schwere Pubertät war zum Glück irgendwann vorbei. Ich wurde älter, selbstständiger und trotzdem geht irgendwie nichts ohne Mama. Gerade wenn es ums Kochen oder den Haushalt geht, hole ich mir immer gerne Tipps von ihr, denn schließlich hat sie ja jahrelange Erfahrung. Besonders bei wichtigen Entscheidungen spreche ich vorher immer mit meiner Mama darüber. Teilweise sind es aber auch nur kleine Sachen, wie zum Beispiel ‚Soll ich mir die schwarzen oder braunen Schuhe kaufen?‘
Auch wenn ich nun erwachsen bin, brauche ich meine Mama trotzdem. Das wird sich wohl auch in den nächsten Jahren nicht ändern und ich bin froh, so eine tolle Mama zu haben!

Ein Blick ins Familienalbum

Für diesen Beitrag habe ich auch mal wieder die alten Familienalben aus dem Schrank gekramt und die schönsten Bilder von mir und meiner Mama herausgesucht. Ich hoffe, euch gefällt der kleine Blick ins Familienalbum!

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, ALBERTO Espresse, Danke, Mamma!

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit ALBERTO Espresso entstanden! Die lieben Worte über meine Mama kommen aber natürlich von Herzen und sind zu 100% ernst gemeint!

 

Folge:
Share:

43 Comments

  1. 23. Juli 2016 / 1:07

    Meine liebe Jana :)

    Es wird mal wieder allerhöchste Zeit, dass ich hier vorbeischaue – ist schon länger her. Das reale Leben da draußen hatten mich gut im Griff und ich kam leider so gut wie gar nicht mehr auf Blogs rumzustöbern. Dabei tue ich es doch so gerne ;)

    Und dann lande ich hier und lese diesen wunderschönen Beitrag von dir! Richtig toll geschrieben (ich mag generell deinen Schreibstil), aber hier besonders – gerade, weil es so persönlich ist!
    Man hat das Gefühl, du erzählst diese Story einer Freundin :) Hab viiielen Dank für den Einblick in eure Beziehung und ins private Familienalbum ♥

    Fühl dich geherzt und geknutscht,
    deine Rosy :*

  2. 19. Juli 2016 / 15:02

    Ach was ein super toller Beitrag.
    Ja, wie schon viele hier vor mir geschrieben haben da wird sich deine Mam bestimmt sehr darüber freuen.
    Und wirklich schöne Bilder :)

    Liebst, Mandy

  3. 18. Juli 2016 / 22:18

    So ein schöner Beitrag. Deine Bilder unterstreichen deine liebevollen Worte und als Leser kann man das Band, was euch empfindet, fast spüren.

  4. 17. Juli 2016 / 15:26

    Oh wie wunderschön! Total süßer und sehr persönlicher Blogpost mit wunderbaren Einblicken liebe Jana :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  5. 17. Juli 2016 / 15:18

    Was ein wirklich schöner Blogbeitrag – ich habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich auch nur herzlichst bei meiner lieben Mama bedanken, sie ist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  6. 16. Juli 2016 / 15:40

    Ach, ist das ein schöner Post :) Ich finde die Bilder mit deiner Mama einfach total süß :) Bin auch sehr dankbar, dass ich mich mit meiner Mama so gut verstehe!
    Liebste Grüße und ein wunderschönes Wochenende,
    Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

  7. 16. Juli 2016 / 10:47

    Ich bin gerade so gerührt und dabei bin ich nicht mal deine Mamma, was für ein wunderschöner und liebevoller Beitrag, ich habe gerade das ganz dringende Bedürfnis meine Mamma anzurufen und auf einen Kaffee mit ihr zu gehen. Die Bilder schauen so harmonisch aus und DANKE, dass du sogar das ganz private Familienalbum für uns geöffnet hast. Alles Liebe und ich wünsche dir ein ganz wunderschönes Wochenende mit deinen Lieben, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  8. 15. Juli 2016 / 22:01

    Ein zuckersüßer Post! Und wie süß du als Kind ausgesehen hast! Deine Mutter und du seid ein echtes Dreamteam, schön, dass du ihr auf diesem Weg Danke sagst :-) Liebe Grüße, Nasti THECLASSYDRESSY.com

  9. 15. Juli 2016 / 16:36

    Was für ein wundervoller Post. Schön, dass du dir für eine Tasse Kaffee so viel Mühe gegeben hast – und vor allem, dass deine Ma auch mitgemacht hat! Hut ab!
    Liebe Grüße,
    Hella von http:/www.advance-your-style.de

  10. 15. Juli 2016 / 11:39

    Was für ein schöner Post! Ich habe auch ein total gutes Verhältnis zu meiner Mama und ohne sie würde mein Blog auch nicht so funktionieren :)
    Liebe Grüße
    Sarah

  11. 14. Juli 2016 / 14:12

    Ohne die Mama geht es einfach nicht.
    Während des Lesens ist mir der Gedanke gekommen, dass ich meiner Mama auch mal wieder Danke sagen sollte. Für all das was sie getan hat, immer noch tut und auch in zukunft für mich tun wird. Insgesamt ein wunderschöner Beitrag und deine Mama ist eine richtige Hübsche! <3

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  12. 14. Juli 2016 / 14:02

    Dein Post ist so süß geschrieben Liebes :) Find ich richtig gut, ist mal was anderes <3

    xo, Jo von http://viejola.de/

  13. 14. Juli 2016 / 12:11

    oh wie süß :) ein schöner post!

  14. 13. Juli 2016 / 20:30

    Hach, was für ein schöner Post <3 Ich liebe meine Mama auch sehr, es ist so überwältigend, wenn man darüber nachdenkt, wie viel sie sich um einen gekümmert hat <3
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

  15. 13. Juli 2016 / 19:54

    Was ein süsser Post!

    Ich liebe meine Mama auch sehr und mag mir garnicht vorstellen wie es irgendwann mal ohne sie sein wird! Sie ist nicht nur meine Mama, sondern Schwester, Seelenverwandte, beste Freundin in einem!!
    Wenn dich keiner versteht – Mama tut es! Wenn alle gegen dich sind – Mama hält zu dir! Wenn du dich einsam und alleine fühlst – Mama ist immer da und heute – selbst als Mama – weiß ich wie bedingungslos die Liebe zu seinem eigenen Kind sein kann! Erst heute verstehe ich, wie sehr ich ihr manchmal unrecht getan und wie oft ich Sachen als Selbstverständlich angesehen habe :(

    Mama ist und bleibt die Beste!

    LG
    Natalie

  16. 13. Juli 2016 / 19:33

    Was für ein schöner Beitrag! Ich liebe meine Mama auch über alles. :-)

    -Kati

  17. 13. Juli 2016 / 19:26

    Ohh – das ist einer der schönsten Liebesbekundungen an die Mama die ich je gelesen habe. <3 Man merkt wie nah deine Mama und du euch steht! Voll schön, dass du uns Einblicke in das Familienalbum gezeigt hast. Ihr seid ein tolles Muter-Tochter-Gespann! :)
    :* Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  18. 13. Juli 2016 / 19:13

    Hey Jana, dein Post ist ja sowas von süß geschrieben! :)) Es hat sowas von Spaß gemacht ihn zu lesen! Wie schön, dass ihr zwei euch so gut versteht. Ich würde meine Mama auch gegen niemanden auf der Welt eintauschen!

    Ganz liebe Grüße,
    Lisa von lisa-meilgaard.blogspot.de

  19. 13. Juli 2016 / 17:33

    Was für ein schöner Beitrag! :)
    Über deine rührenden Worte freut sich deine Mama bestimmt – wirklich toll!

    Liebe Grüße, Johanna von StreetstylePlanet

  20. 13. Juli 2016 / 16:45

    hach ich finde die fotos so wunderschön! ich habe meine mama auch super mega lieb und bin so froh, dass ich sie habe.
    liebe grüße!

  21. 13. Juli 2016 / 11:58

    Wie schön und liebevoll geschrieben, gefällt mir sehr gut :). Ihr zwei seit ein tolles Team <3 Ich habe noch nie Espresso aus einem Espressokocher getrunken, aber der schmeckt bestimmt mega gut.

    Dankeschön <33
    Ich habe eine lange Kette mit einem Engelsrufer dran, die mag ich sehr gerne aber sonst bevorzuge ich nur kürzere :D

    Alles Liebe Sara <3

  22. 13. Juli 2016 / 11:08

    Ich bin zwar (noch) nicht im Kaffeetrinkalter, aber der Text hat mir trotzdem sehr gefallen. Und es ist schön zu lesen, dass Mamis im Leben präsent bleiben. Ich kann es mir persönlich auch nicht anders vorstellen.

    LG Charli

  23. 13. Juli 2016 / 11:01

    Das ist so rührend geschrieben, mir kamen sogar ein paar Tränchen. Ich finde es toll, dass Du so ein gutes Verhältnis zu Deiner Mama hast! Wunderschöner Post! Ich muss allerdings zugeben, der Kaffee war für mich – dank des tollen Textes – nebensächlich =)

    Neri

  24. 13. Juli 2016 / 10:53

    Dein Post ist so rührend ;(

    xx
    beauthi.blogspot.com

  25. 13. Juli 2016 / 8:57

    Bei deinen Worten wird einem ganz warm ums Herz :) da wird sich deine Mama sicher freuen!

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von romistyle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Habt ihr Fragen zu meinem Blog oder seid an einer Kooperation interessiert?

Dann schickt mir doch gerne eine E-Mail an:

contact@bezauberndenana.de