Vegane Schokomuffins mit Himbeer Füllung

Vegane Schokomuffins mit Himbeer Füllung

bezaubernde nana, bezauberndenana.de, lifestyleblog, foodblog, germany, deutschland, rezept, vegan backen, vegane schokomuffins mit himbeer füllung und streuseln

Es gab schon lange kein Rezept mehr auf meinem Blog. Das letzte waren die Marmor Mini-Gugl und das ist nun schon über 2 Monate her. Da ich mir vorgenommen habe, in diesem Jahr mal wieder häufiger zu Backen und vorallem auch mal neue Rezepte ausprobieren möchte, wird es nun bestimmt auch mal wieder häufiger neue Rezepte geben. Heute möchte ich euch daher ein Rezept für vegane Schokomuffins mit Himbeer Füllung zeigen.

Vegan Backen – der erste Versuch

Schon lange wollte ich mal ausprobieren vegan zu backen. Ich lebe zwar weder vegan noch vegetarisch, aber ich finde es total interessant mal etwas komplett neues zu testen. Vorher habe ich schon öfter mal in Café’s veganen Kuchen gegessen und war immer sehr angetan. Nun habe ich dieses Vorhaben also endlich mal in die Tat umgesetzt und als ersten Versuch habe ich mich für vegane Schokomuffins mit Himbeer Füllung entschieden. Das Rezept habe ich auf Cake Invasion gefunden. Ich liebe Schokomuffins und in Kombination mit der Himbeer Füllung hörte sich das Rezept einfach super lecker an.

Mir persönlich haben die veganen Schokomuffins wirklich super geschmeckt. Anders, aber trotzdem sehr lecker! Durch die Himbeer Füllung sind sie schön saftig und durch die Streusel sind sie sogar etwas knusprig. Meine Mama mochte sie auch, nur mein Freund hat nach einmal Abbeißen beschlossen, dass die Muffins nichts für ihn sind. Also wird es für ihn wohl weiterhin normale Muffins geben.

bezaubernde nana, bezauberndenana.de, lifestyleblog, foodblog, germany, deutschland, rezept, vegan backen, vegane schokomuffins mit himbeer füllung und streuseln

Zutaten für vegane Schokomuffins mit Himbeer Füllung

Für die Schokomuffins

  • 200 g Mehl
  • 2 EL Speisestärke (Mais- oder Kartoffelstärke)
  • 30 g Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 60 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 TL Salz
  • 75 ml Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 200 ml Pflanzenmilch (Soja-, Reis-, Hafer-, Dinkel- oder Mandelmilch)

Für die Streusel

  • 50 g Mehl
  • 25 g Zucker
  • 40 g Pflanzenmargarine

Für die Füllung

  • 12 TL Himbeermarmelade

bezaubernde nana, bezauberndenana.de, lifestyleblog, foodblog, germany, deutschland, rezept, vegan backen, vegane schokomuffins mit himbeer füllung und streuseln

Zubereitung der veganen Schokomuffins mit Himbeer Füllung

Für die Streusel Mehl, Zucker und Pflanzenmargarine in ein hohes Gefäß geben und solange mit dem Mixer verrühren mit Streusel entstanden sind.

Für die veganen Schokomuffins Mehl, Kakao, Speisestärke und Backpulover in eine zweite Schüssel sieben. Zucker, Rohrzucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und kurz verrühren. Nun das Öl und die Pflanzenmilch dazu geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis sich die Zutaten miteinander vermischt haben.

Die Muffinförmchen ungefähr bis zur Häfte mit dem Teig befüllen, es sollte am besten noch ungefähr die Hälfte übrig bleiben.  In die Mitte von jedem Förmchen einen Teelöffel Himbeermarmelade geben. Anschließend könnt ihr den restlichen Teig auf die Muffins verteilen. Zum Schluss streut ihr noch die Streusel über die Muffins und dann kommen sie für ca. 25 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze in den Backofen.

Guten Appetit!

Habt ihr schon mal vegan gebacken? Und kennt ihr vegane Backrezepte, die ich unbedingt mal ausprobieren sollte?

 

Teilen:

37 Kommentare

  1. 20. Juli 2016 / 17:22

    Muffins, vegan, Schokolade und Himbeeren. Ein Traum, danke für das Rezept die werde ich gleich heute noch ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    Sylvia

  2. 12. Februar 2016 / 0:28

    Liebe Jana,

    ich muss ebenfalls gestehen: Ich habe noch selbst vegan gekocht oder gebacken. Generell hänge ich bei Trends etwas hinterher, vor allem wenn es um das Thema Food gibt :D

    Die Kombi Schoki und Himbeer hört sich sehr vielversprechend an, gerade weil ich beides sehr gerne mag. Werde ich mir mal im Hinterkopf behalten ;)

    Genieß noch die restliche Woche ♥
    Deine Rosy

  3. 10. Februar 2016 / 12:29

    Die sehen ja wirklich suuuper lecker aus. Himbeer mag ich sowieso so gerne und dann auch noch in Muffins verpackt – das kann nur gut ausgehen ;)

    Liebe Grüße,
    Sonja von Join The Sunny Side

  4. 7. Februar 2016 / 22:09

    ohh, so lecker aussehenden Kuchen kannst du doch nicht posten, wenn ich gerade in der Prüdungsphase bin und keine Zeit zum backen habe, aber mega Appetit auf Nerven- und Seelennahrung XD

    mein Tipp für veganen Rührteig ist übrigens Sojajoghurt, der macht es schön luftig und locker! :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  5. 7. Februar 2016 / 17:54

    Oh diese Muffins sehen sehr lecker aus. Ich hab gerade das erste mal veganen Kuchen gebacken und das war lecker. Da kann ich ja bald mal Muffins testen. Liebe Grüße Ela

  6. 7. Februar 2016 / 16:59

    Ich esse in letzter Zeit großteils vegan, deshalb kommt das Rezept perfekt, muss ich unbedingt mal ausprobieren :)
    Eine freundin von mir hat mir letztens vegane Chai Muffins gebacken, die waren auch meega lecker!
    Alles Liebe

  7. 7. Februar 2016 / 10:00

    Die Muffins klingen aber lecker und sehen toll aus! Ich bin zwar Vegetarierin, aber backe fast nie vegan. Habe aber auch schon seit längerem Lust, es öfter mal auszuprobieren. Hab ein schönes Wochenende!

    Christina ♥ https://caliope-couture.com

  8. 7. Februar 2016 / 1:47

    Sehen auf jeden Fall sehr sehr lecker aus. Ich habe noch nie vegan gebacken und auch noch nie vegane Süßigkeiten gegessen, aber ich würde es echt gerne mal ausprobieren! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

  9. 6. Februar 2016 / 21:34

    Ich habe in letzter Zeit häufiger Mal etwas veganes probiert, weil meine Freunde gern vegan backen. Ich selbst habe es aber noch nicht gemacht, da ich eh nicht so oft backe. Geschmeckt haben aber Varianten alle wirklich gut :) liebste Grüße, Mandy

  10. 6. Februar 2016 / 16:24

    OMG! Wie lecker das schon klingt und die schauen auch noch so appetitlich aus. Ich glaub die probier ich auch mal aus ;)
    LG, Tina

  11. 6. Februar 2016 / 15:43

    Das sieht wirklich wahnsinnig lecker aus! Wenn ich meinen Freund von diesen tollen veganen Schokomuffins überzeugen konnte, werde ich diese bei Gelgenheit einmal für uns nachbacken! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  12. 6. Februar 2016 / 15:21

    Ich mag vegane Rezepte – die sehen echt lecker aus!

  13. 5. Februar 2016 / 19:40

    die sehen aber lecker aus! schöner post :)

  14. 5. Februar 2016 / 19:34

    Die Muffins sehen total lecker aus!
    Das muss ich unbedingt nachbacken =)
    Liebe Grüße,
    Victoria

  15. 5. Februar 2016 / 18:12

    ui, die sehen wahnsinnig lecker aus! das muss ich unbedingt bald ausprobieren :)

    viele liebe grüße,
    amelie von the curly head

  16. 5. Februar 2016 / 18:10

    Yummy :)
    Vegan gebacken hab‘ ich bis jetzt eher selten (nur einmal veganes Bananenbrot – das gibts übrigens auf meinem Blog – war mega lecker), aber kochen tu ich eigentlich fast nur vegan ;)

    xxx,
    Sophie

    http://www.sophiehearts.com

  17. 5. Februar 2016 / 16:58

    Ohhhhh, die sehen ja wirklich himmlisch aus! Mhhh, da hätte ich jetzt auch gern einen :) Ich hab mich schön öfters an veganem Backen versucht, i-wie ist das bei mir aber nicht wirklich was geworden ;P Ich bleib vegan dann lieber bei raw … Aber wenn die bei dir so supi geworden sind, sollte ich es vll mal wieder mit Backen versuchen … Hab ein schönes Wochenende!

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  18. 5. Februar 2016 / 15:32

    Ich habe noch nie vegan gebacken, aber schonmal einen veganen Kuchen gegessen – und den fand ich ziemlich lecker! Diese Muffins sehen auch wirklich gut aus. :)

    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

  19. 5. Februar 2016 / 12:17

    Die sehen ja unglaublich lecker aus *_*
    Bei mir sehen Muffins nie so toll aus, ich mache entweder immer zu wenig Teig in die Form oder zuviel, dann läuft es über xD

    Ich glaube ich kenne den Labello, wo die Lippen schön rot gemacht hat :D Hatte den damals auch gehabt.
    Alles Liebe <3

  20. 5. Februar 2016 / 12:16

    Ahhh das sieht einfach so gut aus. Jetzt habe ich richtig Appetit auf so ein kleines Teilchen :)
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  21. 5. Februar 2016 / 12:02

    Sieht total lecker aus. Ich liebe ja Muffins, habe aber noch nie vegane gemacht. Muss ich demnächst ausprobieren. Danke für das Rezept :-)

    Ganz Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

  22. 5. Februar 2016 / 10:52

    Mmmm, die sehen wirklich lecker aus. Ich bin wieder mal auf einem Milchprodukte-Entzug und brauche ganz viele Rezepte für vegane Süßigkeiten 😊 Diesen werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Sara von http://www.thecosmopolitas.com

  23. 5. Februar 2016 / 10:21

    Die Muffins sehen wirklich super Appetitlich aus. Ich hätte irgendwie gedacht das dort noch viel mehr Zutaten rein kommen. Aber es hält sich ja noch in Grenzen. Ein ganz toller Post!

    Sophie♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.