Stirnbänder selber machen mit der Strickliesl

IMG_4842

Diesen Winter mag ich Stirnbänder total gerne. Als ich vor einigen Wochen ein selbstgemachtes Stirnband aus Stricklieslschnüren gesehen habe, fande ich es so schön, dass ich mir unbedingt auch eins machen wollte. Also bin ich los und habe mir eine Strickliesl (in meinem Fall eher ein Strickwurm) gekauft. Ich habe bestimmt schon seit dem Kindergarten keine Strickliesl mehr in der Hand gehabt. Zuerst habe ich mir ein schwarzes Stirnband aus 9 Schnüren gemacht, da mir das noch etwas dünn war habe ich noch eins mit 12 Schnüren gemacht und eins in beige. Es dauert zwar eine Weile, aber die Stirnbänder gefallen mir sehr gut.

Wie findet ihr Stirnbänder?

IMG_4822

Und so geht’s:
Je nachdem wie breit euer Stirnband werden soll und wie dick eure Wollte ist, macht ihr 9 oder 12 Schnüre. Die Schnüre sollten ca. 85 – 90 cm lang sein und das Ende lasst ihr offen und sichert es mit einem Stück Draht, damit es nicht aufgehen kann. Wenn ihr alle Schnüre fertig habt, flechtet ihr sie so weit, dass sie einmal um euern Kopf passen. Da ihr die Enden offen gelesen habt könnt ihr die bis zu dem Punkt wieder auf machen. Nun müsst ihr das offene Ende nur noch gut vernähen und das Stirnband zusammen nähen (hierbei solltet ihr etwas aufpassen, dass ihr das geflochtene Muster beibehaltet). Es gibt auch eine Strickmühle, damit geht das ganze etwas schneller.

IMG_4871

Folge:
Share:

29 Comments

  1. 10. Februar 2014 / 9:51

    Ich liebe meine Strickliesel! Ein Stirnband hab ich noch nicht gemacht, aber jede Menge Ketten und Armbänder (einige davon sind quasi das Stirnband-Modell, nur in klein). Ich bin richtig süchtig nach meiner kleinen Liesel geworden :)

    http://hey-pennylane.blogspot.de/

  2. 18. Dezember 2013 / 9:34

    Bei mir war es genau umgekehrt. Ich habe erst mit dem Stricken angefangen, dann gemerkt, dass ich mir gleich ein wenig zu hohe Ziele gesteckt hatte (meine Schwester wollte unbedingt einen Bären…) und mit dem Häkeln angefangen. Das ging dann viel einfacher und den Bären hab ich dann letztes Jahr tatsächlich noch zu Weihnachten geschafft. ;) Häkeln finde ich vieeeeel einfacher, aber da ich da jetzt wirklich gut drin bin, wage ich mich über Weihnachten mal ans Stricken ran. Das muss ja wohl auch zu meistern sein!

    Gerade für so große Projekte wie ein Kleid braucht man leider echt Zeit… das dauert ganz schön! Ich sitze schon ewige Zeiten an einer Decke…

    Ich habe neulich so eine wärmende Fußcreme ausprobiert. Das wäre ja die Erfindung schlechthin, wenn das tatsächlich klappen würde! Aber das ist leider nicht der Fall…
    In so wärmenden Cremen etc. ist ja auch immer Chilli drin, das könnte also durchaus funktionieren! Allerdings stelle ich mir das auch etwas strange vor… das Zeug einfach in die Socken kippen, oder wie?!

  3. 17. Dezember 2013 / 17:26

    Die Haarbänder sehen wirklich super an dir aus! :)
    Sehr hübsches Mädchen!

    Liebst,
    Maria

  4. 17. Dezember 2013 / 17:11

    Woah die sehen richtig toll aus, damit kannst du dich ja schon selbstständig machen:D

  5. 17. Dezember 2013 / 15:30

    Ich mache das beim Häkeln auch immer so. ;) So was kann eben ganz schön dauern, da braucht man einfach ein wenig Ablenkung. Und wenn nebenbei der Fernseher läuft, ist es auch nicht ganz so monoton, wenn man eigentlich immer wieder das Gleiche machen muss. Das kann dann so recht entspannend sein.

    Bei Lieblingsdingen ist so was auch immer total ärgerlich. Egal ob es sich dabei um die Lieblingsjeans oder den Pulli oder was weiß ich handelt. So was passiert einem ja immer genau mit den Sachen…

    Ich finde es auch sehr nervig, wenn es im Sommer so stickig wird und man die heiße Luft gar nicht mehr aus den Zimmern rauskriegt. Aber frieren ist auch doof, da kann ich auch nicht einschlafen und hab auch schon zwei Decken und so. Hab auch gerade wieder total kalte Füße und Hände, aber das ist fast immer so, wenn ich am PC sitze. Das kriege ich nicht weg…

  6. 16. Dezember 2013 / 21:02

    das beige stirnband sieht super, leider bin ich zu sowas nicht im stande :D

  7. 16. Dezember 2013 / 19:11

    Super schön sieht das aus, ich beneide Menschen, die so etwas können :)

  8. 16. Dezember 2013 / 18:43

    Wow, das sieht ja super aus! Ich habe auch so ein Stirnband, aber ein gekauftes von H&M ^^ Ein selbstgemachtes ist natürlich cooler ;)

  9. 16. Dezember 2013 / 18:05

    Dieser Ablauf ist toll: Eine Anregung als Idee erkannt, ausprobiert, und obendrein für interessierte User eine gut nachvollziehbare Anleitung dazu notiert.

  10. 16. Dezember 2013 / 18:02

    Dieser ganze Ablauf gefällt mir sehr, sehr gut. Eine zufällige Anregung erkannt, gleich zwei mal ausprobiert und direkt nach Erfolg eine kleine, gut nachvollziehbare Anleitung für die User geschrieben.

  11. 16. Dezember 2013 / 16:13

    Respekt – also ich finds echt super, wenn man so handwerklich begabt ist. Ich liebe Stirnbänder und deine sind zuckersüss :)

    Liebe Grüße Aline
    von http://www.Fashionzauber.com

  12. 16. Dezember 2013 / 15:13

    Ah, sehr schön! Gefallen mir total gut, weil die mal ein bisschen anders sind als die gewöhnlichen Stirnbänder, die man überall so sieht. Das hätte ich mal wissen müssen, als ich meiner besten Freundin eins zum Geburtstag geschenkt habe. Da habe ich dann ganz klassisch gehäkelt, also auch ein etwas ungewöhnlicheres Muster, aber die Idee von dir finde ich viel schöner!

    Das stimmt. Man muss einfach etwas schummeln. Wir hatten zwei Wochen einen neuen Teppich im Wohnzimmer (also das ist ein paar Jahre her), es war Adventszeit und auf einmal fing der Kranz an zu brennen. Mein Papa hat schnell rangiert und den in den Schnee und Garten geworfen, war also nicht sonderlich schlimm. Aber der Teppich hat nen Brandfleck bekommen… wo er doch noch fast neu war! Also haben wir den dann auch so gedreht, dass man einfach nichts mehr davon gesehen hat… ;)
    Man muss kreativ sein!

    Ich mache mir abends deswegen immer eine Wärmflasche. Ich kann auch nicht gut schlafen, wenn meine Füße kalt sind, aber anders kriege ich die auch nicht warm… das ist bei mir die unendliche Geschichte.

  13. 16. Dezember 2013 / 6:53

    Oh die sind sehr hübsch geworden!

  14. 15. Dezember 2013 / 21:17

    Was für wundervolle Bilder. Das Stirnband steht dir wirklich gut.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Bis zum 19.12.13 kann man auf KD Secret ein Beautyset gewinnen.

  15. 15. Dezember 2013 / 20:45

    wao super schöne stirnbänder :-) ich liebe stirnbänder sowieso total gerne! hab nur dieses jahr noch kein passendes für mich gefunden :-((

    xoxo, L.
    ——————
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

  16. 15. Dezember 2013 / 19:05

    Für mich sind Stirnbänder absolut nichts.. auch das Stricken mag ich gar nicht :D Aber Hut ab! Die sind echt schön geworden und stehen dir traumhaft!

  17. 15. Dezember 2013 / 17:00

    Wow die sehen toll aus <3 Stehen dir ausgezeichnet :)
    Ein Strickwurm habe ich auch einen :D Finde selbstgemachte Sachen total schön.
    Wünsche dir einen schönen 3.Advent <3

  18. 15. Dezember 2013 / 14:52

    oh die sehen ja wirklich hübsch aus!
    echt toll geworden :)
    <3

  19. 15. Dezember 2013 / 14:29

    Die sehen wirklich toll aus. Vielleicht sollte ich meine Strickliese auch mal suchen…

  20. 15. Dezember 2013 / 14:09

    Wow, es ist wundervoll geworden. Ich muss mir auch mal wieder ein Stirnband zulegen. Ich hab momentan nur Mützen ;)

    Lg Mila

  21. 15. Dezember 2013 / 13:57

    ai, Jana :)
    Die sind echt schön geworden :)
    Schenkst du mir eins zu Weihnachten ? *___*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.