Meine Erfahrungen mit Keraphlex Step 3 Home

Meine Erfahrungen mit Keraphlex Step 3 Home

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Keraphlex Step 3 Home, Haarpflege, Haarkur, Keraphlex, Erfahrung, Test, Review

Keraphlex, Olaplex und Co. gelten als die neuen Wundermittel für schöne und gesunde Haare. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen? Ich habe in den letzten Wochen Keraphlex Step 3 für Zuhause getestet und möchte euch heute von meinen Erfahrungen mit Keraphlex berichten.

Keraphlex – was ist das überhaupt?

Keraphlex ist das deutsche Pendant zum bekannten Olaplex. Es besteht aus drei verschiedenen Stufen, die die Haare schon beim Färben und Blondieren vor Schäden schützen sollen. Step 1 wird einfach zum Färbemittel hinzugegeben und dann wie gewohnt angewendet. Nachdem die Farbe einwirken konnte, wird sie ganz normal ausgewaschen und das Haar mit einem normalen Shampoo kurz gewaschen. Anschließend wird Step 2 aufgetragen, dieses Produkt soll die Haare nochmal zusätzlich stärken. Nach 10 Minuten Einwirkzeit wird auch dies einfach mit warmen Wasser ausgespült. Step 3 ist als Kur für Zuhause gedacht, damit das Ergebnis erhalten bleibt und nochmal verstärkt wird. Darauf werde ich in diesem Beitrag noch genauer eingehen.

Wie funktioniert Keraphlex?

Der neue proteinbasierte Wirkstoffkomplex, der in Keraphlex enthalten ist, durchdringt die Schuppenschicht und kann so den Faserstamm verstärken. Dadurch wird die maximale Zugstärke und der Biegemoment erhöht, was zu weniger Haarbruch führt. Außerdem verhindert die erhöhte Abriebsfestigkeit Spliss.

Die Sache mit den Silikonen

Da viele ja auch immer sehr an den Inhaltsstoffen und besonders an Silikonen interessiert sind, habe ich mal ein wenig im Internet recherchiert. Keraphlex enthält Silikone auf Wasserbasis, allerdings in einer sehr geringen Menge. Bei Step 3 soll die Konzentration unter einem Prozent betragen. Außerdem sind die Produkte alle vegan.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Keraphlex Step 3 Home, Haarpflege, Haarkur, Keraphlex, Erfahrung, Test, Review

Die Anwendung von Keraphlex Step 3 Home

Das Haar wie gewohnt mit einem Shampoo waschen. Anschließend habe ich meine Haare immer mit einem Handtuch leicht getrocknet und Keraphlex Step 3 vom Ansatz bis in die Spitzen einmassiert. Nun heißt es warten, mindestens 10-15 Minuten sollte die Kur einwirken. Anschließend gut mit warmen Wasser ausspülen, bis keine Reste mehr in den Haaren vorhanden sind.

Keraphlex Step 3 soll zwei Mal wöchentlich angewendet werden. In der Testphase habe ich mich auch daran gehalten, allerdings werde ich die Anwendung jetzt wohl auf einmal wöchentlich reduzieren und denke, dass dies auch vollkommen ausreicht.

Die alleinige Anwendung von Keraphlex Step 3 als Haarkur

Da ich Step 1 und 2 vorher nicht verwendet habe, war ich besonders gespannt darauf, ob die alleinige Anwendung von Keraphlex Step 3 auch etwas bringt. Natürlich habe ich keinen Vergleich, ob der Effekt mit den beiden anderen Produkten anders wäre, aber ich habe auf jeden Fall einen Unterschied zu anderen Haarkuren bemerkt.

Schon nach der ersten Anwendung haben sich meine Haare beim Ausspülen wesentlich dicker angefühlt. Darüber war ich besonders überrascht, da ich sehr dünnes Haar habe und so einen Effekt noch nie bei einer anderen Haarkur feststellen konnte. Allerdings haben sie sich auch etwas stumpf angefühlt, was nach dem Fönen aber direkt wieder verschwunden ist. Trotzdem ließen sie sich gut durchkämmen.
Da ich mich ja erst von der Hälfte meiner Haarlänge getrennt habe, sind sie noch ziemlich gesund. Aus diesem Grund kann ich nicht genau sagen, ob Keraphlex nun auch bestehende Haarschäden repariert. Ich denke aber, dass solche Produkte allgemein frühzeitig angewendet werden sollten, damit erst gar keine großen Schäden entstehen können.

Welchen Vorteil hat Keraphlex gegenüber anderen Produkten?

Mittlerweile gibt es viele Produkte dieser Art, neben Keraphlex und Olaplex, gibt es auch noch Colorphlex und Fibreplex. Bisher habe ich noch keine der anderen Marken getestet und kann daher nicht sagen, ob der Effekt bei den anderen Produkten besser oder schlechter ist. Im Gegensatz zu Olaplex ist Kerphlex wesentlich günstiger und auch Stufe 1 und 2 sind frei verkäuflich. Allerdings soll Olaplex noch eine etwas bessere Wirkung haben, von der ich mich in Zukunft auch gerne mal selbst überzeugen möchte. Eine weitere Alternative sind Colorphlex und Fibreplex, diese Produkte sind zwar ebenfalls frei verkäuflich, allerdings soll der Effekt auch nicht ganz so gut sein.
Einen genauen Vergleich aller Produkte und wie sie angewendet werden, könnt ihr euch in diesem Beitrag noch einmal genau anschauen.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Keraphlex Step 3 Home, Haarpflege, Haarkur, Keraphlex, Erfahrung, Test, Review

Mein Fazit zu Keraphlex Step 3 Home

Man sollte sich immer bewusst sein, dass es kein Wundermittel gibt, das kaputte Haare wieder vollkommen repariert. In erster Linie sind solche Produkte dafür da, dass die Haare erst gar nicht geschädigt werden. Aus diesem Grund ist es sicherlich ein sehr großer Vorteil auch Step 1 und 2 von Keraphlex schon während des Färbens zu benutzen. Gerade beim Blondieren würde ich auf jeden Fall beim nächsten Mal auf solche Produkte zurückgreifen.

Allerdings hat mich auch Keraphlex Step 3 als alleinige Haarkur sehr positiv überrascht! Meine Haare fühlen sich sehr gepflegt an, genauso wie man es von einer guten Haarkur erwartet. Am besten gefällt mir daran aber, dass sich meine Haare nach der Anwendung dicker anfühlen. Dieser Effekt ist für mich bisher einzigartig und daher ein großer Pluspunkt. Bisher habe ich die Kur wie angegeben 2 mal in der Woche benutzt, ich werde in sie in Zukunft aber wohl nur noch einmal wöchentlich anwenden, um meine Haare nicht zu überpflegen. Den Preis von 15,15 € für Keraphlex Step 3 finde ich daher auch vollkommen gerechtfertigt.
Einzig die lange Einwirkzeit finde ich auf Dauer etwas nervig. Ich bin einfach kein Mensch, der gerne Stunden im Bad verbringt.

Habt ihr bereits Keraphlex oder andere Produkte dieser Art benutzt? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Keraphlex

You May Also Like

23 Comments

  • Tora 1. März 2017 20:44

    Heute habe Ich Keraphlex benutz, Ich habe sehr dicke haare und trocken , noch dazu trage Ich Extensions.Da Ich meine Haare färbe sieht nicht so gesund aus.Als Ich fertig war mit Keraphlex war sehr erstaunndlich , weil meine Haare sind geschmeidig mit viel Glanz und richtig gesund sehen Sie aus.Also Ich kann es nur weiter empfelen.LG

  • Charlotte Luisa 29. Juni 2016 2:47

    Interessant, kannte diese Produkte gar nicht aber werde das nächste Mal beim Frisör nachfragen :)
    Love from Boston,
    Charlotte Luisa | bycharlotteluisa.com

  • Dorina 27. Juni 2016 22:45

    Das klingt absolut nach einem System, dass für mich perfekt ist! Ich färbe bzw. töne mir die Haare jeden Monat und mit der Zeit werden sie einfach zu sehr strapaziert. Produkte sind abgesichert und bei Gelegenheit werden sie gekauft. :) Danke für deine Review. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  • Lisa 26. Juni 2016 7:22

    Das klingt ja sehr interessant. Ich hatte mit Olaplex schon sehr gut Erfahrung. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  • Tascha 25. Juni 2016 23:16

    Huhu :) interessant, hatte bisher nur beim Frisör davon gehört und hatte für 20,00 Euro dort eine Behandlung machen lassen. Meine Haare haben sich danach merklich gepflegter angefühlt , aber klar – wunder vollbringt das Produkt leider nicht ;)
    Lieben Gruß
    Tascha
    taschasdailyattitude.blogspot.de

  • Fiona 25. Juni 2016 21:21

    Ach wie interessant – ich wusste nichtmal, dass es eine Alternative zu Olaplex gibt ;)
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  • Sara 25. Juni 2016 20:17

    Das die Produkte alle vegan sind, finde ich schonmal richtig klasse!
    Es ist auf alle Fälle günstiger als Olaplex.

    Dankeschön <3 Stimmt passt gut zum Sommer :)
    Alles Liebe Sara

  • Ivory 25. Juni 2016 18:41

    Ich habe Keraphlex auch getestet und war ganz zufrieden. Trotzdem blieb dieses „Haare wie ein Star“ Aussehen aus, was aber wohl daran liegt, dass Stars die Haare meistens auch gemacht bekommen.
    Trotzdem ein gutes und vor allem günstiges Pendant zu Olaplex.

  • S. 25. Juni 2016 16:52

    Sehr interessanter Post! Das hört sich ja wirklich ganz gut an.
    Liebe Grüße
    S.
    http://www.cappuccinocouture.blogspot.de/

  • Jimena 25. Juni 2016 14:34

    Das hört sich wirklich sehr vielversprechend an! Ich bin nun so neugierig und werde mir demnächst gleich mal ein Bild von diesem Produkt machen! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Neri 25. Juni 2016 12:56

    Ich bin Dir so dankbar für diesen Post. Ich habe gerade wirklich mit meinen Haaren zu kämpfen, zwar sehen sie nicht auf den ersten Blick kaputt aus, aber ich selbst fühle mich lange schon nicht mehr wohl, weil sie doch intensive Pflege benötigen und ich mir bezüglich der Produkte oft unsicher bin. Ich bin mal gespannt auf Keraphlex =)

    Neri

  • Melissa – Fashion Blog Deutsch 24. Juni 2016 20:39

    ich liebe Gerappelt, eine super Alternative zum teuren Olaplex!

    HERZLICHST,
    Melissa von http://roseoffashion.de/

  • Martina 24. Juni 2016 19:30

    Ein sehr schönes Review. Ich kannte dieses Produkt gar nicht, klingt aber sehr interessant. Keraphlex muss ich mir unbedingt näher ansehen. :) Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidam.org

  • Claudia 24. Juni 2016 19:18

    haha, jetzt habe ich eben versehentlich einen alten Kommentar unter deinen eingefügt – ich wollte nur meine Signatur einfügen. ;)

    LG aus Hamburg,
    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

  • Claudia 24. Juni 2016 19:14

    Ich habe noch keine Erfahrung mit diesen Produkten gemacht, muss aber sagen, dass es sich gut anhört. Momentan verzweifele ich ziemlich an meinen Haaren (arg trockene Spitzen obwohl ich gerade neulich auch meine Haare wieder habe schneiden lassen) und bin gerade auf eine neue Pflege umgestiegen (brauche aber noch eine Kur und ein Öl). Vielleicht wäre das wirklich was für mich. :)

    Ich finde das echt total mutig von Dir! Ein Umzug und Arbeitswechsel ist eins, aber halt gleich so weit weg schon was anderes. Die Bilder sehen auf jeden Fall schön aus – ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird. :)

    LG aus Hamburg,
    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

  • Christina 24. Juni 2016 19:07

    Schöner Beitrag. Bislang habe ich noch keine solche Produkte getestet, werde im September aber Olaplex beim Frisör probieren und bin sehr gespannt auf das Ergebnis! Noch dicker sollten meine Haare allerdings nicht werden:D
    Bisous bisous

  • Laura 24. Juni 2016 17:04

    Keraphlex kannte ich bis jetzt noch gar nicht, ich habe aber als ich meine Haare blondiert bekommen habe Olaplex bekommen und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. :)

    Mein Blog:)

  • Tina Carrot 24. Juni 2016 12:18

    Keraphlex war mir bisher noch absolut gar kein Begriff, hört sich aber auf jeden Fall interessant an als Kur, werde ich mir gleich mal auf der Seite näher anschauen.

    Olaplex habe ich bisher auch noch nicht ausprobiert (lohnt sich vor allem beim Blondieren), jedoch soll es echt gut sein.

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  • Carmen 24. Juni 2016 11:33

    Dieses Produkt tönt ja wirklich spannend und die Zusammensetzung finde ich sehr vielversprechend. Toll, dass du deine ehrliche Einschätzung geteilt hast! Ich denke, das würde ich auch gerne mal ausprobieren :)
    Hab einen ganz schönen Freitag <3
    Liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  • Saritschka 24. Juni 2016 11:30

    Klingt nach einem richtig tollen Produkt! :) Ich habe bsiher noch gar nichts davon gehört, vielleicht sollte ich das auch mal testen. :)

    Liebe Grüße,
    Sara

    http://www.saritschka.com

  • Carrie 24. Juni 2016 9:55

    wow interessanter Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

  • Sarah-Allegra 24. Juni 2016 9:03

    Vielen Dank für deine ausführliche Review! Ich kannte bis dato nur Olaplex und wusste nicht, dass es mittlerweile auch schon andere ähnliche Produkte gibt. Beim nächsten Mal färben möchte ich Olaplex auch mal ausprobieren, aber nur Phase 1 und 2 beim Frisör, da, wie ich gelesen habe, Phase 3 für zuhause den eigentlichen Wirkstoff nur noch in einer sehr geringen Prozentanzahl enthält, dafür umso mehr Silikone … Das ist nicht ganz der Sinne, wie ich finde … Da hört sich Kheraplex schon besser an :)

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  • Saskia 24. Juni 2016 8:42

    Derartige Produkte habe ich noch nicht ausprobiert.

Leave a Reply

*