[Rezept] Kirsch-Windbeutel

[Rezept] Kirsch-Windbeutel

Hallo ihr Lieben,

langsam kommt wieder die Zeit, wo es draußen ungemütlich und kalt wird. Bei uns heißt das allerdings auch, dass wir wieder öfter Nachmittags zusammen Kaffee bzw. Tee trinken und dazu leckeren Kuchen essen. Heute möchte ich euch das Rezept von Kirsch-Windbeuteln vorstellen, die es letztens bei uns gab.

Zutaten für den Brandteig:
250 ml Wasser
60 g Margarine
1 Prise Salz
150 g Mehl
4 Eier

Wasser, Margarine und Salz aufkochen, dann die Hitzezufuhr verringern und den Topf kurz vom Herd nehmen. Das Mehl dazu schütten und den Topf wieder auf den Herd stellen.
Mit einem Mixer mit Knetharken zu einem glatten Teig verarbeiten und solange rühren und erhitzen bis sich ein Kloß formt und sich am Topfboden eine weiße Haut bildet.
Den Topf vom Herd nehmen und ein Ei unter die heiße Masse rühren.
Die Masse in eine standfeste Schüssel geben und abkühlen lassen. Dann die restlichen Eier nach und nach unterrühren.
Den Brandteig in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backblech kleine Teighäufchen machen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass genügend Platz zwischen den einzelnen Teighäufchen ist, weil der Teig beim Backen starkt aufgeht.
Bei 220 °C für 25-35 Minuten backen.

Wenn die Windbeutel ausgekühlt sind könnt ihr sie aufschneiden und beliebig füllen. Ich habe  sie einfach mit etwas Sahne und Kirschen, die ich zuvor mit Vanillepudding angedickt habe, gefüllt.

Mit welcher Füllung mögt ihr Windbeutel am liebsten?
Jana
Teilen:

17 Kommentare

  1. 26. September 2013 / 16:55

    Die Windbeutel sehen köstlich aus! Sollte ich vielleicht auch mal selber machen!

  2. 25. September 2013 / 12:58

    Hallihallo,

    das sieht ser lecker aus :)

    ich liebe es im Herbst und Winter wieder zu backen!

    oxx, Katrin

  3. 25. September 2013 / 9:28

    Dankeschön! Wie geschrieben sind die Fotos etwas älter, aber es fehlte immer an der Gelegenheit sie zu zeigen und wenn nicht jetzt, wann denn dann? Auch wenn der Herbst hier noch nicht ganz so fortgeschritten ist wie auf den Fotos. ;)

    Bei uns kam die letzten beiden Tagen wieder so richtig die Sonne raus und ich war immer viel zu warm angezogen. Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass das Thermometer noch mal die 20Grad knackt und war ständig am schwitzen… ^.^ Vorher war es bei uns aber auch schon immer so verdammt kühl und ich hatte schon echt alles für den Winter hervorgeholt.

    Ich würde das einfach mal beobachten, aber mir nicht allzu viele Sorgen machen. Letztlich verliert man sicherlich schon mal mehr Haare als sonst. So lange du noch keine kahlen Stellen kriegst, wird sich das schon wieder von alleine regeln. Wünsche ich dir zumindest! :)

    Oh, das würde mich jetzt interessieren: wie war denn die Geschichte wirklich? Ich hab X-Factor – Das Unfassbare auch immer sehr gemocht, aber da gab es echt so ein paar Geschichten die grässlich gruselig waren. Da war viel Mist dabei, aber ein paar wahre Sachen waren Gänsehaut verursachend.
    Metzger-Filme mag ich auch gaaaar nicht. ^.^ Aber Psychozeugs gefällt mir da besser. Paranomal Activity mag ich zum Beispiel recht gern und fand vor allem den letzten gut. So was ist mir lieber als Blut-Spritzer-Filme.

  4. 25. September 2013 / 8:37

    die sehen total lecker aus! so wie alle deine Rezepte:)

  5. 24. September 2013 / 17:39

    (¯`’•.¸¸¸¤°»★ Hallöchen! Es ist immer wieder herrlich, dich zu besuchen, liebe Nana (◠‿◠) Auch heute läuft mir wieder das Wasser im Munde zusammen. Das Richtige für den kleinen Appetit am Abend. heh Vielen Dank für das schöne Rezept, deinen lieben cmt. und ♥liche Grüße zum Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

  6. 24. September 2013 / 17:26

    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! :)
    Ohhh, sieht das lecker aus! ♥
    Liebe Grüße, Danni

  7. 24. September 2013 / 16:45

    ja aufm dorf gibts sowas glaub ich sehr selten :-/ zum glück wohn ich direkt in der stadt :-)
    danke, dass du mir folgst <3 herzlich willkommen :-D

    xoxo, L.
    —————-
    liyahgoeshollywood.blogspot.com

  8. 24. September 2013 / 16:45

    Ich bin froh, dass meine Kopfhaut momentan einfach Ruhe hält, aber das mit dem Babyshampoo merke ich mir! :D

    Moah, die Windbeutel sehen hammer lecker aus, ich bin gerade so unnormal verfressen und würde am liebsten alles essen, was ich sehe. ^^

    Liebe Grüße :)

  9. 24. September 2013 / 9:17

    Ich mag’s was Füllungen angeht eher Schokoladig. Sprich: so richtig ungesund. ;)

    Echt? Dir fallen zu viele Haare aus? Wirklich? Manchmal hat man ja auch nur das Gefühl, dass es mehr ist als sonst, aber tatsächlich verliert man ja regulär schon um die 100 Haare am Tag…

    Nein! “Es” möchte ich daher auch gern mal als Film sehen. Ist wohl auf Grund des Alters eher lustig als gruselig, aber ich fände das trotzdem mal recht interessant. Ist ja auch irgendwie Kult geworden…

  10. 24. September 2013 / 5:45

    hey du :-) dein blog ist echt toll! und auch vielen lieben dank für dein Kommentar auf meinem Blog <3 ich freue mich immer sehr über sowas!!!
    Die Windbeutel schauen ja mal soooo unendlich gut aus! Ich mag die auch am liebsten mit sahne :-D auch wenn das mega viele Kalorien sind! ich folge dir mal <3 mir gefällt dein blog echt gut!!

    xoxo, L.
    —————-
    liyahgoeshollywood.blogspot.com

  11. 24. September 2013 / 5:08

    oh die sehen ja super lecker aus!
    richtig genial :)
    <3

  12. 23. September 2013 / 20:39

    Sieht ja unglaublich lecker aus! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.