Die richtige Matratze finden – emma macht es möglich

Die richtige Matratze finden – emma macht es möglich

*Die emma Matratze wurde mir kostenlos von Dormando zur Verfügung gestellt. Meine persönliche Meinung wurde dadurch natürlich nicht beeinflusst!

Ich verbringe viel und gerne Zeit in meinem Bett! Es ist für mich nicht nur ein Platz zum Schlafen, sondern auch zum Leben. Wenn ich es mir nachmittags mit einer heißen Tasse Tee und einem guten Buch oder einer spannenden Serie gemütlich machen möchte, tue ich dies meist im Bett. Und auch einige meiner Beiträge entstehen an diesem Ort. Gerade beim Bearbeiten von Bildern mache ich es mir gerne im Bett bequem.
Dafür muss man die richtige Matratze finden, was leider nicht ganz so einfach ist. Beim Kauf kann man meist nur wenige Minuten die Matratze testen und nach dem dritten Probeliegen merkt man kaum noch einen Unterschied. Zuhause kommt dann die böse Überraschung. Daher will ich euch heute ein paar Tipps zum Matratzen-Kauf geben und euch verraten, warum ich die letzten Wochen am liebsten gar nicht mehr aus dem Bett kommen möchte.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Germany, Deutschland, richtige Matratze finden, Tipps für Matratzen-Kauf, emma Matratze Test, Wohnen, Lifestyle

Warum ist die richtige Matratze so wichtig?

Wir verbringen ungefähr ein drittel unseres Leben im Bett. In dieser Zeit erholt sich unserer Körper, damit wir wieder fit in den neuen Tag starten können. Kann sich der Körper in dieser Zeit nicht richtig erholen, fühlen wir uns am nächsten Tag kaputt und unsere Leistungsfähigkeit nimmt ab. Die Matratze spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Jeder, der schon mal in einem fremden, unbequemen Bett geschlafen hat, wird wissen wovon ich rede.
Auch für den Rücken ist es wichtig, die passende Matratze zu finden. Wenn der Härtegrad nicht stimmt, oder die Matratze schon durchgelegen ist, sind ständige Rückenschmerzen die Folge. Aus diesem Grund wird auch empfohlen mindestens alle 10 Jahre in eine neue Matratze zu investieren. Allerdings gibt es hierfür keine Faustregel – bei meiner alten Matratze habe ich schon nach gut 5 Jahren gemerkt, dass ich nicht mehr gut darauf schlafen kann.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Germany, Deutschland, richtige Matratze finden, Tipps für Matratzen-Kauf, emma Matratze Test, Wohnen, Lifestyle

Die richtige Matratze finden

Die richtige Matratze finden ist nicht so einfach, da jeder andere Bedürfnisse hat. Kaltschaum, Federkern oder Latex – welches das richtige Material ist, muss wohl jeder für sich selbst herausfinden. Ich hatte früher eine Federkern Matratze und bin danach auf eine Kaltschaum Matratze umgestiegen. Der Unterschied war wirklich enorm!
Auch der Härtegrad ist sehr entscheidend, wenn man die richtige Matratze finden will. Das hängt nicht nur vom Körpergewicht ab, sondern auch von den eigenen Ansprüchen. Experten raten allerdings von einer zu weichen Matratze ab, da sich dort die Wirbelsäule zu sehr durchbiegt und das Rückenschmerzen verursachen kann. Da ich relativ leicht bin, habe ich aber auch mit weicheren Matratzen bisher keine Probleme gehabt.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Germany, Deutschland, richtige Matratze finden, Tipps für Matratzen-Kauf, emma Matratze Test, Wohnen, Lifestyle

Erholsamer Schlaf mit emma

Vor einigen Wochen trudelte meine neue Matratze bei mir ein – sie hört auf den Namen emma! emma wurde mit der normalen Post geliefert, was mich anfangs etwas stutzig machte. Beim letzten Matratzenkauf musste ich mir extra ein Auto leihen, damit ich das sperrige Ding überhaupt nach Hause bekommen habe. Obwohl meine Emma eine Größe von 180 x 200 hat wurde sie in zwei Kartons geliefert. Ich finde das wirklich sehr praktisch, da man als kleiner Mensch von so einer großen Matratze schnell mal überwältigt wird.
Aber wenn sie anschließend in den großen Bezug kommt, hat man am Ende trotzdem eine große Liegefläche ohne lästige Ritze. Es hat außerdem den Vorteil, dass die Matratze zwei Kerne hat und dadurch nicht so schnell durchgelegen ist. Und nächtliche Störungen durch Bewegungen des Partners werden so minimiert.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Germany, Deutschland, richtige Matratze finden, Tipps für Matratzen-Kauf, emma Matratze Test, Wohnen, Lifestyle

Quelle: emma-matratze.de

Was ist an emma so besonders?

Im Gegensatz zu anderen Matratzen sieht emma wirklich klasse aus, aber sie kann noch mehr. Die Matratze besteht aus drei verschiedenen Schichten. Die 17 cm hohe Kaltschaum Schicht ist die Basis und sorgt für eine ausreichende Unterstützung. Danach folge eine Viscose Schaum Schicht, die einen wohlig einsinken lässt. Darüber befindet sich noch eine offenporige Latex Schicht, die eine angenehme Luftzirkulation ermöglicht und daher auch in heißen Sommernächten kühlt hält. Außerdem sorgt sie für ein progressives einsinken und verschafft ein gesundes Liegegefühl. Das abnehmbare Top Cover aus Klimafaser ist atmungsaktiv, waschbar und kühlt.

emma ist etwas höher als die Matratzen, die ich bisher hatte und daher fühlt sich sich nicht nur im Bett wohl, sondern auch auf dem Boden oder Holzpaletten. Ich habe tatsächlich auch drei Nächte mit ihr auf dem Boden verbracht und keinerlei Unterschiede bemerkt. Durch den wasserabweisenden unteren Bezug ist das auch wirklich problemlos möglich.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Germany, Deutschland, richtige Matratze finden, Tipps für Matratzen-Kauf, emma Matratze Test, Wohnen, Lifestyle

emma Matratze im Test

Natürlich wurde die emma Matratze sofort in der nächsten Nacht ausprobiert. Mittlerweile schlafe ich schon seit einigen Wochen auf der Matratze und konnte mir ein gutes Bild davon machen.

Im ersten Moment kam mir die Matratze ziemlich weich vor, aber wenn man erstmal drauf liegt, passt sie sich wunderbar dem Körper an – nicht zu weich und nicht zu hart. Da ich auch auf meiner alten Matratze immer gut geschlafen habe, habe ich gedacht, dass der Unterschied wahrscheinlich nicht sehr groß sein wird. Aber nach wenigen Nächte musste ich zugeben, es geht tatsächlich noch besser!

Da ich bekennende Seiten- und Bauchschläferin bin und mein Freund auch gerne mal auf dem Rücken schläft, war ich natürlich auch auf seine Meinung sehr gespannt. Also erkundigte ich mich am nächsten Morgen sofort nach seiner ersten Nacht auf der emma Matratze. Seine ersten Worte waren: ‘Ich habe dich gar nicht gemerkt!’ Vorher hatte ich noch eine 140er Matratze und Nachts gab es des öfteren mal kleine Machtkämpfe, wer sich nun breiter macht. 40 Zentimeter machen doch schon viel aus. Da mein Freund noch eine Federkernmatratze Zuhause hat, brauchte er ein paar Nächte, bis er sich an emma gewöhnt hat. Das ist allerdings auch vollkommen normal und aus diesem Grund kann man die emma Matratze ganz risikofrei 100 Tage lang testen.

Jetzt bin ich natürlich auch mal auf eure Schlafgewohnheiten gespannt! Welche Schlafposition bevorzugt ihr? Und kennt ihr auch diese nächtlichen Machtkämpfe mit dem Partner?

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Germany, Deutschland, richtige Matratze finden, Tipps für Matratzen-Kauf, emma Matratze Test, Wohnen, Lifestyle

*In freundlicher Kooperation mit emma

Jana
Teilen:

34 Kommentare

  1. Tess
    18. September 2017 / 8:14

    Ich bin auch sowas von ein Bettmensch :D Ich könnte wirklich den ganzen Tag im Bett liegen, Serien schauen und am liebsten dabei noch essen hahah
    Ich habe auch die Emma Matratze und die macht es mir wirklich nicht leichter aus dem Bett zu kommen, weil sie einfach so kuschelig und bequem ist, dass man am liebsten gar nicht mehr aus den Federn wollen würde :D Vor allem hab ich mir letztens auch noch das Kissen von emma bestellt. Ich glaub ich komme gar nicht mehr aus dem Bett :P

    Liebe Grüße
    Tess

    • Lucas
      31. Januar 2018 / 15:54

      Meine Freundin hat seit kurzem die Emma Matratze und ich finde sie auch total bequem und bin wirklich am überlegen,
      sie mir auch zu holen. Ich wollte aber nochmal online ein wenig schauen und bin deshalb hier gelandet.
      Ich hab sowieso keine Ahnung von diesem ganzen Matratzen Kram, daher wäre es für mich die einfachste Lösung auch eine
      Emma zu bestellen. Bei dieser unfassbaren Auswahl soll nämlich nochmal einer den Überblick behalten…
      Und wenn man kein Auto hat und online bestellen muss vertraue ich lieber auf etwas, das ich schon kenne.

      LG, Lucas

    • Markus
      13. Dezember 2018 / 12:47

      Hallo Tess,
      ich erwäge, eine Emma-Matraze 180×200 zu kaufen und habe u.a. deinen positiven Kommentar dazu gelesen.
      Der Emma-Berater hat mich gerade auf das Programm Freunde werben aufmerksam gemacht, um den Preis zu senken.
      Deshalb Frage an dich, ob du mich werben könntest und wir beide dafür einen 50 EUR-Gutschein bekommen?
      Herzliche Grüße
      Markus

  2. Lara
    22. März 2017 / 11:47

    Was für ein toller Blogbeitrag :) Du hast wirklich super inspirierende Ideen!
    Ich hab auch die Emma Matratze und find sie mega bequem. Man schläft wie Wolken und will gar nicht aufstehen.
    Liebe Grüße und schöne Träume,

    Lara

  3. katharina
    10. Oktober 2016 / 11:35

    ich habe die emma jetzt seit märz 2016 und habe mich immer noch nicht richtig dran gewöhnt. vorher auf meiner einfachen federkernmatratze hatte ich das gefühl, ich liege “auf” einer matratze. jetzt fühlt es sich an, als liege ich “in” einer matratze.

    unbequem ist das zwar nicht, ich schlafe auch gut, ich komme aber viel schwerer aus dem bett und kann mich auch im bett schwerer bewegen. aufrecht sitzen oder schneidersitz fallen mir sehr schwer, da der hintern so tief einsinkt, dass ich den rücken dann nicht gerade bekomme.
    bezüglich meiner rückenschmerzen hat sich leider gar nichts getan. verbringe ich einmal einen ganzen tag im bett, habe ich danach starke rückenschmerzen. vor der nächsten erkältung graust es mir schon ein bisschen….wer weiss was dann nach mehreren tagen im bett passiert :(

    das war bisher meine teuerste matratze, ich schätze aber, ich werde doch wieder zum günstigen modell aus dem schwedischen möbelhaus zurückkehren.

  4. 21. Juli 2016 / 15:42

    Es ist genauso, wie du beschreibst ;-). Wenn man in Matratzengeschäften Probe liegt, fühlt sich am Ende irgendwie doch alles ähnlich an und man ist noch verunsicherter wie vorher.
    Deshalb finde ich das Konzept von der “Emma-Matratze” großartig! Klar kann es nicht die eine Matratze geben, die für jeden passt. Aber mit dieser Matratze ist eine große Bandbreite an Kunden, die keine speziellen Rückenleiden haben und normalgewichtig sind, abgedeckt. In diesem Überangebot an Matratzenarten wird die Kaufentscheidung für alle viel zu kompliziert gemacht.
    Vorteile bei der “Emma-Matratze” sind auch der unkomplizierte Onlinekauf mit Rückgaberecht und bis zu 100 Tage Probeschlafen, statt 2 Minuten Probeliegen. Und, wenn ein Hersteller nur eine Matratze produziert, ist die Qualität auch sehr hoch. Das Design ist natürlich auch fein :-).

  5. Natalie
    29. Juni 2016 / 15:28

    Die Suche nach der richtigen Matratze ist echt schwer, du machst es da mit deinem Beitrag schon ein bisschen einfacher :)
    Ich selbst bin aus Österreich und habe mir von einem österreichischen Online-Shop meine jetzige Matratze bestellt und bin sehr zufrieden damit, die, die es interessiert, können ja einmal auf ihrer Homepage vorbeischauen.
    Liebe Grüße,
    Natalie

  6. 7. März 2016 / 19:21

    Oh ja, das kenne ich zu gut…die Suche nach der perfekten Matratze. Wir, d.h. mein Freund und ich haben es jetzt so geregelt, dass jeder für sich eine eigene Matratze hat, so gibt es auch weniger Probleme was den Kampf um den Platz betrifft :-)

    http://www.uneprisedeluxe.com

  7. 1. März 2016 / 19:59

    Eine gute Matratze ist soo wichtig! Ich hätte nie gedacht was es für einen Unterschied macht aber seit ich meine neue Matratze habe schlafe ich viel besser!
    Toller Beitrag
    Celine
    cestmoimoncherie.blogspot.com

  8. 26. Februar 2016 / 11:11

    Oh, ich liebe Matratzen – wenn sie gemütlich sind! Für mich kann es gar nicht weich genug sein. Irgendwann habe ich mich mal in eine Hotelmatratze ‘verguckt’ und habe danach ein ganz ähnliches Modell gekauft, das wie auf Wolken trägt.

    Katarina x
    http://www.katarina-ahlsson.com

  9. 25. Februar 2016 / 21:14

    Sehr interessanter Post!
    Eine gute Matratze ist echt gold wert…das merke ich gerade jetzt im Auslandssemester, wo ich eine fürchterliche Matratze habe. Rückenschmerzen lassen grüßen :D

    xx Carolin

    nilooorac.blogspot.de

  10. 25. Februar 2016 / 19:37

    Tolle Fotos! Ich hab das Matratzenthema ja nie so richtig ernstgenommen, bis ich in meinem Studentenwohnheim auf der furchtbarsten Matratze aller Zeiten schlafen musste… nach unserer momentanen haben wir dann auch wirklich lange gesucht =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  11. 25. Februar 2016 / 12:23

    Die richtige Matratze zu finden ist ja wirklich sowas von schwierig … Der Herr und ich haben vor ein paar Monaten ein neues Bett gekauft und ich weiß nicht, in wie vielen wir letztendlich Probe-gelegen sind …

    Liebste Grüße, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  12. 25. Februar 2016 / 6:34

    Ich danke Ihnen für das Teilen.

  13. 25. Februar 2016 / 3:12

    What a fancy bed! Thanks for sharing!
    <3
    katsfashionfix.blogspot.com

  14. 24. Februar 2016 / 20:18

    Ich habe mir nie wirklich Gedanken über meine Matratze gemacht, die ist von IKEA, aber Emma hört sich wirklich toll an!
    Wenn ich mal ein neues Bett kaufe, werde ich mich definitiv mal erkundigen!
    Alles Liebe, Ana <3
    http://be-grateful-for-life.blogspot.de/

  15. 24. Februar 2016 / 19:27

    Huuui, guter Tipp! Wir müssen uns auch ganz dringend mal wieder ne neue anschaffen!

  16. 24. Februar 2016 / 17:17

    Sehr informativer Beitrag. Als ich vor einem guten Jahr mein neues Bett bekommen habe, habe ich auch sehr auf die Matratze geachtet & mich beraten lassen!

    Sophie♥

  17. 24. Februar 2016 / 16:15

    Hihi, ich bin auch voll der Bettmensch :D Ich mache auch so gut es geht, alles im Bett – früher hab ich auch mehr im Bett gelernt als am Schreibtisch, höhö ;D

    Vor einigen Jahren habe ich mir auch mal ein ordentliches, groooßes Bett geholt mit einer ordentlichen Matratze und ich habe sofort den Unterschied gespürt. Gleich viel besser und erholter geschlafen als davor – das macht echt viel mehr aus, als man denkt!

    Liebste Grüße,
    Rosy ♥

  18. 24. Februar 2016 / 14:55

    Sobald ich aus dem Wohnheim raus bin und mein eigenes Bett besitze, schaue ich mich auch nach einer geeigneten Matratze um. Emma Matratzen klingt definitiv interessant :) da weiß ich ja wo ich schauen kann.
    liebste Grüße, Mandy

    • Lisa
      22. Juli 2016 / 17:42

      emma ist nett. eve ist so ähnlich. Ich persönlich habe mich aber für eine Matratze von Selecta entschieden.

      Der Grund ist, dass ich wegen Rückenschmerzen eine Matratze gesucht habe, bei der meine Wirbelsäule möglichst gerade und die Bandscheiben entlastet bleiben.

      Bei Selecta (http://www.matratzen-selecta.at/Matratzen/Kaltschaummatratzen/) kann ich mir die Matratze nach Gewicht aussuchen, dass ich optimal einsinke und die Wirbelsäule gerade beleibt. Auch mehrschichtige System sind nicht optimal für jedes Gewicht. Es ist einfach nicht dasselbe wie eine Matratze die auf das eigene Gewicht abgestimmt ist.

  19. 24. Februar 2016 / 11:43

    Ich bin gar nicht so ein Bett-Mädchen – Sofa ja, Bett nicht so sehr! :-) Da gehe ich wirklich nur zum Schlafen hin…

    -Kati

  20. 24. Februar 2016 / 11:18

    ja das ist auch so :-)
    ich bin gespannt, wie es mir ergeht in den 30 Tagen!

    Bei mir dauert es erst mal mit einer neuen Matratze :-) meine ist nämlich noch gut in schuss!

    xoxo, L.
    ——————
    http://www.LiyahGoesHollywood.de

  21. 24. Februar 2016 / 10:50

    Matratzenkauf ist echt ein leidiges Thema. Seitdem ich mir vor zwei Jahren mein Boxspringbett gekauft habe schlafe ich auf einer ziemlich weichen Unterlage, da kommt so mancher nicht mit klar. :D Schlafen tu ich immer auf der Seite, also so schlafe ich jedenfalls ein, mehr weiß ich nicht. ^^

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  22. 24. Februar 2016 / 10:49

    Wirklich toller Beitrag, ich sollte mir nämlich auch dringend einmal eine neue Matratze kaufen, also sehr infomativ für mich und die Bilder sind wunderschön geworden. Das Bett ist für mich auch mein allerliebster Ort auf der Welt, da kann ich dich vollkommen verstehen. Ganz, ganz toll liebe Jana! Liebe Grüße, S.Mirli (www.mirlime.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.