Vergleich: Optiker oder Online-Optiker – was ist besser?

Vergleich: Optiker oder Online-Optiker – was ist besser?

Vergleich, Optiker vs Online-Optiker, Wo Brille kaufen?, Fielmann, Misterspex, bezauberndenana.de

‘Wie? Du trägst eine Brille? Seit wann das denn?’ Diese Frage habe ich in dem vergangenen 2 Jahren des Öfteren gehört und ich bin mir sicher, dass einigen von euch jetzt genau die gleiche Frage durch den Kopf schießt.

Ja, ich trage eine Brille und das schon seit fast 10 Jahren. Warum das niemand weiß? Weil 8 Jahre davon meine Brille in ihrem Etui geblieben ist.
Ich bin leicht kurzsichtig. Das heißt, im Prinzip kann ich auch alles ohne Brille noch ganz gut erkennen und laufe nicht gegen jeden Türrahmen. Aus diesem Grund waren auch Kontaktlinsen nie eine Alternative für mich. Doch gerade seitdem ich meinen Führerschein habe, macht sich meine Sehschwäche immer häufiger bemerkbar. Wie oft habe ich mich schon gewundert, dass meine Mitfahrer die Straßenschilder schon viel früher erkennen. Auch in der Schule habe ich mich oft darüber beschwert, dass die Lehrer immer so klein an der Tafel schreiben mussten. Dass es vielleicht an meinen Augen liegen konnte, war für mich damals undenkbar.

Vergleich, Optiker vs Online-Optiker, Wo Brille kaufen?, Fielmann, Misterspex, bezauberndenana.de

Die richtige Brille finden

Als ich meine erste Brille bekommen habe war ich 14. Eine Brille? NO WAY! Zudem wurde mir damals ein hübsches Modell in türkis ohne Rahmen verpasst. Mir wurde zwar versichert, dass ich damit voll im Trend sei, doch hübsch fand ich das Nasenfahrrad nicht. Trotzdem hat hin und wieder die Vernunft gesiegt und jedes Mal, wenn ich meine Brille getragen habe, hatte ich am Ende zwei Teile. Irgendwann habe ich es dann einfach aufgegeben…

… bis Brillen plötzlich super cool wurden! Auf einmal hat jeder eine Brille getragen, selbst die, die eigentlich gar keine brauchen. Also habe auch ich der Brille eine zweite Chance gegeben. Doch zuerst musste natürlich ein neues, hübscheres Modell her. Also ging es ein paar Tage später direkt zu Fielmann, wo ich auch schon meine erste Brille gekauft habe. Aufgrund der großen Auswahl an Brillen gehe ich dort lieber hin, als zum kleinen Optiker an der nächsten Ecke.
Nachdem ich gefühlt jedes Gestell einmal auf der Nase hatte, habe ich mich am Ende für eine Brille von Ray Ban entschieden. Klassisch in schwarz, damit kann man wohl nichts verkehrt machen.

Mittlerweile besitze ich sogar noch eine zweite Brille, die ich mir in diesem Jahr bei einem Online-Optiker bestellt habe (auf Instagram hatte ich euch damals ja nach eurer Meinung gefragt). Da die Brille etwas günstiger gewesen ist, trage ich sie meistens im Alltag. Und falls ich mich doch mal wieder daraufsetze, ist es nicht ganz so tragisch.

Vergleich, Optiker vs Online-Optiker, Wo Brille kaufen?, Fielmann, Misterspex, bezauberndenana.de

Optiker oder Online-Optiker – was ist besser?

Während man früher immer zum Optiker seines Vertrauens gegangen ist, kaufen heute auch viele ihre Brille im Internet. Doch was ist eigentlich besser – Optiker oder Online-Optiker?

Die Auswahl

Bei vielen der Online-Optiker kann man sich 4 Modelle kostenlos zuschicken lassen. Diese kann man dann in Ruhe Zuhause aufprobieren und mit Glück, ist direkt die passende Brille dabei. Trotzdem hat man nicht die große Auswahl, wie bei einem Optiker vor Ort. Dort kann man sich einmal durch das komplette Sortiment testen und entdeckt vielleicht sogar ein Modell, was man vorher gar nicht auf dem Plan hatte.

Der Service

Beim Optiker wird man direkt vom fachmännischen Personal beraten. Ein guter Optiker erkennt auch sofort, welches Brillenmodell am besten zu euch passt. Die fertige Brille wird dann direkt an euren Kopf angepasst und sollte sie mal kaputt gehen oder nachgestellt werden müssen, ist man hier bestens aufgehoben. Auch einige der Onlineshops haben Partnershops in der Nähe. Ich habe zum Beispiel direkt einen Gutschein bekommen, mit dem ich bei einem Optiker vor Ort meine Brille in den nächsten 6 Monaten anpassen lassen konnte. Die 6 Monate sind mittlerweile fast rum und ich war immer noch nicht dort.

Der Preis

Der Preis ist wohl das Hauptkriterium, warum mittlerweile auch viele bei einem Online-Optiker ihre Brille bestellen. Hier wird oft mit verlockenden Preisen geworben. Diese Preise gelten aber nur für die einfachsten Gläser, für jedes Extra muss man drauf zahlen. Auch die Auswahl der günstigen Gestelle ist sehr begrenzt. Mit etwas Glück findet man auch beim Optiker vor Ort ein günstiges Modell und auch dort gibt es manchmal gute Rabattaktionen.

Die Qualität

Da die Brille vom Optiker mehr als doppelt so viel gekostet hat, ist natürlich auch die Qualität etwas besser. Doch auch die Brille vom Online-Optiker ist absolut in Ordnung. Da ich mich dort für die Standardgläser entschieden habe, haben diese keine Schmutzabweisende Schicht und werden schneller dreckig. Ansonsten habe ich allerdings keinerlei Unterschiede feststellen können. Wie das bei stärkeren Gläsern oder auch Gleitsichtbrillen ist, kann ich leider nicht sagen.

Vergleich, Optiker vs Online-Optiker, Wo Brille kaufen?, Fielmann, Misterspex, bezauberndenana.de

Optiker oder Online-Optiker – mein Fazit

Optiker oder Online-Optiker – was ist denn nun besser? Mit meiner Brille vom Online-Optiker bin ich zwar sehr zufrieden, aber gerade bei der ersten Brille oder wenn man spezielle Gläser braucht, sollte man lieber zu einem Optiker vor Ort gehen. Auch ein guter Onlineshop kann bei der fachmännischen Beratung von einem Optiker nicht mithalten. Außerdem sollte man sich auch von den günstigen Preisen nicht zu sehr blenden lassen, denn für Extras, wie zum Beispiel eine Schmutzabweisende Schicht zahlt man direkt ca. 50 Euro drauf.
Solltet ihr auf der Suche nach einer zweiten Brille sein, um etwas Abwechslung zu haben, kann ich euch aber auch einen Online-Optiker sehr empfehlen.

Egal ob Optiker oder Online-Optiker, bei einer Brille sollte man nicht auf jeden Cent achten. Sind die Gläser nicht in Ordnung, können ständige Kopfschmerzen die Folge sein. Außerdem sollte man sich lieber für ein schlichtes Modell entscheiden, an dem man sich nicht so schnell satt sieht.

Tragt ihr eine Brille? Optiker oder Online-Optiker – wo kauft ihr lieber?

Jana
Teilen:

23 Kommentare

  1. 13. Dezember 2016 / 12:25

    Wenn man keine große Sehschwäche hat, kann ich mir einen Online-Optiker für eine Zweitbrille sehr gut vorstellen. Da ich selber etwas teurere Gläser brauche, damit sie nicht so dick aussehen (bin nun mal fast ein Maulwurf^^), werde ich weiterhin bei meinem Optiker vor Ort bleiben. ;-)

    Liebste Grüße aus Brixen Südtirol

  2. 12. Dezember 2016 / 9:06

    Ich finde das ein richtig guter Artikel Jana!! Komplimente!
    Super Informativ und top geschrieben.
    Ja, ich habe tatsächlich gestaunt, dass du eine Brille trägst. :-) hätte ich nicht gedacht.

    Bei Kontaktlinsen bestelle ich gerne online. Eine Brille kaufen tue ich gerne im Laden.

    Liebe Grüsse ♥ Nissi
    http://www.nissimendes.ch
    NISSI on INSTAGRAM

  3. 11. Dezember 2016 / 13:27

    Ich trage auch eine Brille und wechsle regelmäßig beim Kauf zwischen online und einem lokalen Optiker hin und her. Ich mag eigentlich die persönliche Beratung mehr und gerade die Auswahl an Modellen ist unschlagbar bei dem Optiker vor Ort. Für eine Zweitbrille finde ich aber den “günstigeren” Onlinekauf ganz okay.
    Ganz liebe Grüße
    Marcel
    http://www.marsilicious.com

  4. 10. Dezember 2016 / 20:40

    Ich würde ja zur Bestimmung der Sehstärke immer zum Optiker gehen, aber für neue Brillen ist dann der Online-Optiker auch okay!

    -Kati

  5. 10. Dezember 2016 / 19:53

    Toller Beitrag :)
    Ich persönlich bevorzuge gerne den Optiker und habe somit noch keine Erfahrung mit Online-Optikern machen können. Ich finde es schon besser bei der ersten Brille zum Optiker zu gehen und zu schauen welcher Brillenrahmen und -form einen wirklich steht.

    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

  6. 10. Dezember 2016 / 19:29

    Also ich schwöre ja auf Mister Spex und nicht nur, weil ich die schon ewig kenne. Aber meine Brillen passen mir von dort immer PERFEKT und die Gläser, selbst die Standarddinger, sind einfach super gut, kann ich nix gegen sagen! Also für mich immer nur Mister Spex, da brauche ich nichts anderes zu probieren, da ich super happy bin :)

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

  7. 10. Dezember 2016 / 18:56

    Ich hatte als Kind eine Brille, brauche mittlerweile wohl auch wieder eine. Vor allem für den PC, lesen oder zum fernsehen. Wenn dann gehe ich zum Optiker.

    Vielen Dank Liebes :* Natürlich werde ich euch auf dem Laufenden halten :)
    Alles Liebe Sara <3

  8. 10. Dezember 2016 / 16:59

    Sehr guter Beitrag meine liebe Jana – zum Glück brauche ich keine Sehhilfe, aber ich würde auf jeden Fall auch für meine erste Brille einen “echten” Optiker im Geschäft aufsuchen.

    XXX,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

  9. 10. Dezember 2016 / 16:54

    Ich bin leider sehr kurzsichtig und keine Brille bzw Kontaktlinsen zu tragen ist für mich gar keine Option :/ Da ich es bei der stärke besonders wichtig finde das alles passt und auch die Qualität stimmt gehe ich eigentlich immer direkt zu einem Optiker in der Nähe – dort hat man einfach die bessere Beratung.

    Bei einer geringeren Stärke oder wenn man die Brille eh nur zum Lesen oder Autofahren braucht würde ich glaube ich auch lieber online nach schnäppchen schauen :)

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

  10. 10. Dezember 2016 / 16:25

    Ich finde es auch immer besser die Brillen beim Optiker direkt anprobieren zu können. Online-Optiker sind zwar schon praktisch, aber grade wenn einem nicht jedes Modell steht, kommt man an der Anprobe kaum vorbei.
    Liebe Grüße,
    Christina ★ https://caliope-couture.com

  11. 10. Dezember 2016 / 14:50

    Ich trage jetzt seit 5 Jahren eine Brille. Die passende Brille zu finden ist für mich unglaublich schwierig. Es gibt Leute die können jede Brille tragen, ich leider nicht. Auf alle Fälle ein sehr interessanter Beitrag, ich habe mich noch nie getraut Brillen online zu kaufen. Weil mir das ständige hin und herschicken, glaube ich viel zu anstrengend wäre. :D

    Alles Liebe,
    Hannah

  12. 10. Dezember 2016 / 14:01

    Ich finde den richtigen Optiker schon besser. Da kann man die Modelle ausprobieren. Es ist ja auch wichtig, dass die Brille passt, einem steht, bequem ist usw. Das wäre mir online zu riskant. Ich habe meine Sonnenbrille zB. bei Galeria Kaufhof geholt, da gibt es ja auch erfahrene Optiker.

    Neri von Lebenslaunen

  13. 10. Dezember 2016 / 13:01

    ach das brillen Thema :) begleitet mich “leider” auch seit jahren.
    obwohl ich mir meistens ein viel zu großes Modell, was zwar optisch super aussieht,
    dann aber doch nicht so wirklich für den alltag gemacht ist…
    ich muss zugeben, auf dauer bin ich doch der online Optiker fan geworden, einfach wegen der Auswahl. ich finde die Auswahl beim optiker einfach oft viel zu klein und meistens gibt es (bei denen, wo ich hingegangen bin) nur die standart modele…aber nicht wirklich was gewagtes.

    toller post liebes.

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  14. 10. Dezember 2016 / 11:08

    Seit dem ich vor 4 Jahren den Brillenkauf in die eigene Hand genommen habe und mich nicht mehr von Optikern habe “beraten” lassen, trage ich so so gerne meine Brillen. Inzwischen habe ich auch zwei und ich kann nur sagen: Man sollte sich nicht reinreden lassen. Meine Brille von Escada habe ich auch online gekauft, nur zur Anprobe gehabt und mich sofort verliebt. Für die Brille bekomme ich auch immer wieder Komplimente. Als ich dann bei einem Optiker zwecks Anpassung war, dass die Brille für mich eigentlich zu groß sei und ich ein kleineres Modell bräuchte. Da wurde mir mal wieder bewusst, dass leider ganz viele Berater den Aspekt einer stylischen Brille komplett unterschätzen.
    Hätte ich schon viel früher auf mich gehört, dann hätte ich mir diese Kontaktlinsen während meiner Schulzeit sparen können – die habe ich nämlich täglich und viel zu lange getragen.
    Toller Post. :)

    Liebste Grüße
    Dorina

  15. 10. Dezember 2016 / 10:32

    Liebe Jana,

    ich habe mal überlegt, ob ich eine “Modebrille” bestelle, da ich eigentlich keine brauche. Was meinst du dazu? Bin mir noch unsicher :/

    Liebste Grüße aus Münster,
    Genevieve // http://www.stylingkitchen.com

  16. 10. Dezember 2016 / 9:09

    finde es super über deine Erfahrungen beim Brillenkauf zu lesen!
    ich bin ja selber Brillenträgerin, wenn auch nicht vor der Kamera ;)
    leider verschlechtert sich meine Sehschärfe auch alle paar Jahre, sodass eine neue Brille dann immer unausweichlich wird. bisher habe ich sie immer beim Optiker machen lassen… aber das ist auch immer echt teuer!
    hab schon länger überlegt es mal online auszuprobieren :)

    hab ein wundervolles Wochenende meine liebe Jana,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  17. 10. Dezember 2016 / 8:41

    Ich komme zum Glück ohne Sehhilfe zurecht. Ich sehe es ansonsten wie du. Bei der ersten Brille würde ich mir lokal einen Optiker suchen und vielleicht später auf einen Online-Optiker zurück greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.