Dessous Trends – Was trägt Frau drunter?

Dessous Trends – Was trägt Frau drunter?

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Unterwäsche Trends, Dessous, Lingerie, Was trägt Frau drunter

Jeden Tag beschäftigen wir uns mit dem Thema ‚Was ziehe ich an?‘. Wir fotografieren Outfits für den Blog und knipsen unser #ootd für Instagram. Doch was trägt Frau eigentlich drunter?
Mit diesem Thema habe ich mich tatsächlich noch nie auf meinem Blog beschäftigt. Zwar gab es schon mal einen Beitrag über Shapewear und ich habe ich euch vor Weihnachten ein kuscheliges Outfit gezeigt, bei dem mein Spitzen – BH unter dem oversize Pullover herschaute, aber das wars dann auch. Aus diesem Grund möchte ich mich heute mal mit den Dessous Trends beschäftigen und die Frage klären, was Frau eigentlich drunter trägt.

Dessous Trends – Im Wandel der Zeit

Dessous waren natürlich noch nicht immer so hübsch, wie heute. Früher musste Unterwäsche praktisch sein. Mitte des 19. Jahrhunderts trugen Frauen ungefähr 2,5 Kilo Unterwäsche unter ihren schicken Kleidern. Dazu gehörte vor allem eine sehr lange und weite Unterhose, sowie ein Unterkleid, damit dir teuren Kleider nicht beschmutzt wurden. Auch in ein enges Korsett mussten sich die Frauen damals schnüren lassen, je enger die Taille, desto schöner. Das war natürlich nicht nur unbequem, sondern auch gesundheitlich sehr schädlich. Zum Glück wurde dieser Trend Ende des 19. Jahrhunderts abgeschafft, aber trotzdem war die Unterwäsche weiterhin eher praktisch und bedeckte viel Haut. Das änderte sich 1940 langsam, Unterwäsche wurde enger und auch verführerischer. Außerdem kamen die Nylon Strümpfe auf den Markt, was damals noch als absolutes Luxus Produkt galt. Frauen, die sich keine der teuren Strümpfe leisten konnten, ließen sich sogar ihre Beine färben. Heute kann man sich das kaum noch Vorstellen, wo es Strumpfhosen wirklich schon für wenig Geld in jedem Laden gibt.
In den 60ern wurde die Unterwäsche immer moderner und verführerischer. Die weiblichen Kurven wurden mehr und mehr betont und besonders ein üppiges Dekolletee galt als Schönheitsideal. Marilyn Monroe wusste damals schon worauf es ankommt.
1970 wollten sich die Frauen nicht mehr von unbequemer Unterwäsche einengen lassen und deswegen mussten Höschen und BH vor allem eins sein – bequem. Auch ‚oben ohne‘ konnte Frau nun rumlaufen. In den 80ern feierte dann der Body seinen großen Auftritt. Die Unterwäsche wurde eng, sportlich und vorallem bunt. Von nun an durfte der BH auch gerne unter der Bluse hervorblitzen – was zur Zeit ja auch wieder sehr angesagt ist.
Ab Mitte der 90er hieß es dann ‚je weniger, desto besser‘. Besonders die Unterhosen wurden zunehmend kleiner und der String Tanga war geboren. Obenrum hatte der Push Up BH seinen großen Auftritt. Endlich konnten sich auch Frauen mit kleinen Brüsten eine größere Oberweite schummeln.

Unterwäsche Trends – heute

Wie ist der Trend heute? Ich würde sagen, dass wir aus den letzten Jahrzehnten viel mitgenommen haben und es heute eine wirklich bunte Mischung gibt. Sportlich, sexy oder verspielt – heute darf es alles sein!

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Unterwäsche Trends, Dessous, Lingerie, Was trägt Frau drunter, schwarze Spitzen Unterwäsche, Spitzen BH

Die Klassische

Spitzenunterwäsche ist der Klassiker und derzeit wieder total angesagt. Leichte Spitzen BHs machen dem sonst so beliebten Push Up BH mittlerweile große Konkurrenz. Aber kein Wunder, denn im Gegensatz zu den oft eher einengenden BHs, spürt man diese kaum noch auf der Haut. Egal, ob schwarz, weiß, rot oder bunt – Spitzen Unterwäsche dürfen wir nun in allen Farben und Formen tragen. Ich persönlich ziehe klassisch Schwarz aber meist dennoch vor.
Neben einigen Spitzen Bustiers habe ich mir vor kurzem auch einen Spitzen BH mit silbernen Akzenten und Bügeln zugelegt. Dadurch bekommen die Brüste etwas mehr halt, trotzdem ist er einfach wunderbar bequem.
Ein Nachteil hat dieser Trend aber doch, denn Frauen mit einer größeren Oberweite können in den leichten BHs zu wenig Halt haben. Endlich mal ein Grund sich über kleine Brüste zu freuen!

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Unterwäsche Trends, Dessous, Lingerie, Was trägt Frau drunter, sportliche Unterwäsche, Bustier

Die Sportliche

Auch sportliche Frauen kommen nun auf ihre Kosten! Sportliche Bustiers wurden lange Zeit als unsexy eingestuft, aber spätestens seitdem Calvin Klein Unterwäsche die Instagram Welt erobert habt, dürfen wir uns auch wieder in sportlicher Unterwäsche blicken lassen. Sportlicher Bustier, statt einengender BH. Bequeme Hotpants, statt zwickender String. Es ist definitiv nicht einer der schlechtesten Unterwäsche Trends!
Auch von männlicher Seite habe ich schon gehört, dass sportliche Unterwäsche eine tolle Alternative ist und auch bei denen gut ankommt.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Unterwäsche Trends, Dessous, Lingerie, Was trägt Frau drunter, schwarzes Babydoll mit Spitze

Die Extragante

Unterwäsche muss nicht langweilig sein! Denn neben deben dem klassischen BH und Höschen kann man auch zum Body oder Babydoll greifen. Besonders Babydolls haben es mir zur Zeit total angetan. Zwar sind diese eher für die Nacht gedacht, aber natürlich kann man sie auch unter einem Kleid tragen.
Ein weiterer kleiner Vorteil – die süßen Bobydoll Kleider kaschieren auch kleine Problemzonen.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Unterwäsche Trends, Dessous, Lingerie, Was trägt Frau drunter, nude BH, praktische Unterwäsche, unsichtbare Unterwäsche

Die Praktische

Wir alle kennen das Problem – die neue weiße Sommerbluse möchte endlich ausgeführt werden, doch unter dem dünnen Stoff malt sich einfach jeder BH ab. Mutige würden in diesem Fall vielleicht gerade zu auffälliger Unterwäsche greifen, aber dazu gehören wahrscheinlich eher die wenigsten. Zum Glück haben die Unterwäschehersteller für solche Probleme ‚unsichtbare‘ Unterwäsche entwickelt. Ohne Nähte, Spitze und in Hautton verschwinden diese BHs unter hellen und dünnen Oberteilen komplett. Praktischerweise kann man bei den meisten Modellen sogar noch die Träger abmachen, sodass man sie selbst unter schulterfreien Shirts tragen kann. Selbst klebende BHs gibt es mittlerweile für rückenfreie Kleider. Wobei ich sagen muss, dass ich wahrscheinlich den ganzen Abend Angst hätte, dass mir dieser BH verrutscht.

Übrigens kommt mein ‚unsichtbarer‘ BH besonders bei Outfit Shootings ganz oft zum Einsatz.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Unterwäsche Trends, Dessous, Lingerie, Was trägt Frau drunter, Bademode, schwarzer Monokini

Die Badenixe

Bei den meisten steht wahrscheinlich bald der große Sommerurlaub am Meer an. Wenn wir sowieso den ganzen Tag am Strand verbringen, greifen wir in der Regel gleich Morgens zum Bikini und schmeißen höchstens ein luftiges Sommerkleid drüber.
Den Bikini gibt es mittlerweile schon seit 70 Jahren und war damals eine große Revolution in der Bademode für Frauen. Lange Zeit war er die erste Wahl für uns, doch vor ein paar Jahren hat der Bikini große Konkurrenz bekommen – von dem Monokini.
Eine Mischung zwischen Badeanzug und Bikini, er bedeckt zwar ähnlich wie ein Badeanzug etwas mehr Haut, ist aber genauso sexy wie ein Bikini.
Ich habe mir erst vor kurzem meinen ersten Monokini bei zugeschnürt bestellt und war sofort total begeistert davon. Den kleinen Bauch, weil wir mal wieder zu viel Eis gegessen haben, kaschiert er etwas. Und durch die Ausschnitte an der Seite zaubert er eine wunderschöne Taille. Der einzige Nachteil ist nur, dass der Bauch nicht viel von der Sonne abbekommt.

Sportlich, klassisch oder doch extravagant – welchen der Dessous Trends mögt ihr am liebsten? Und was sagt ihr zum Monokini – wäre das für euch eine Alternative zum Bikini?

*In freundlicher Zusammenarbeit mit zugeschnürt.

You May Also Like

51 Comments

  • Birte 30. April 2016 20:59

    Wow, ich bin gerade total begeistert von dem heißen Monokini. Der ist ja mega. Deine andere Auswahl ist aber auch sehr schön, vorallem hast du sie auch schön fotografiert. Schwarze Spitze trage ich auch am Liebsten..

    Alles Liebe,
    Birte
    SHOW ME YOUR CLOSET

  • Monaco Matz 26. April 2016 18:11

    Suuuuper hübsche und sexy ;)

  • Hella 26. April 2016 16:35

    Sehr genialer Post! Und ohne man, bin ich glücklich, dass ich keine 2,5Kg Unterwäsche tragen muss!!
    Liebe Grüße,
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Rosy | Love Decorations 26. April 2016 12:48

    Huiii, der Monokini ist ganz hübsch, den hätte ich mir auch geholt *-*
    Und ein sehr schöner Blogpost – der Rückblick gefällt mir richtig gut, aber die Vorstellung der verschiedenen Arten der Unterwäsche heute ist dir ebenso richtig toll gelungen :)

    Ich wünsche dir noch eine wundervolle Woche und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

  • Andrea 25. April 2016 22:16

    Der Monokini sieht so toll aus!

  • Vikee 25. April 2016 22:05
  • Dorina 25. April 2016 20:54

    Ein wunderbarer Post liebe Jana! Auch super, dass du einen geschichtlichen Abriss gemacht hast. :) Ich finde es super, dass die Zeit momentan so hübsche elegante und stilvolle Spitzenunterwäsche pusht, die auch gerne mal unter dem Oberteil hervorblicken darf. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  • Patty 25. April 2016 20:31

    Ich liebe Spitzenunterwäsche, da fühle ich mich immer total wohl drin. Deine Bilder sind super geworden & auch deine Dessous finde ich super. Badeanzüge habe es mir dieses Jahr auch total angetan, besonders mit Cut-outs :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

  • Anita 25. April 2016 19:31

    Ein toller Beitrag! Ich persönlich liiiiiebe Spitzenunterwäsche. Sie ist zeitlos, elegant und sexy zugleich. Und es gibt sie auch in sehr praktischen Varianten von Zimmerli of Switzerland oder von Hanro. Diese Brands bringen so tolle Modelle auf den Markt und das schon seit zig Jahren.

    http://www.uneprisedeluxe.com/short-story/une-prise-de-les-dessous/

  • Marie 25. April 2016 18:30

    Ein toll geschriebener Beitrag ! Auch die Dessous sind mega schön. Am besten gefällt mir die klassische Spitzenunterwäsche.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  • misslovelyattitude 25. April 2016 15:46

    oh ja, die geschichte ist schon echt intressant und vor allem finde ich faszinierend dass es nunr echt eine mischung aus allen trends irgendwie gibt, aber auch für jeden etwas :D
    http://www.youtube.com/c/MissLovelyAttitude
    http://lovelyattitude.com

  • Genevieve 25. April 2016 14:40

    Liebe Jana,

    wieder ein sehr interessanter Beitrag. Ich bin da zumindest unter der Woche eher praktisch und privat wird dann mal gewechselt :D

    Liebe Grüße aus Münster,
    Genevieve von http://www.facilityinfashion.de

  • Mandy 25. April 2016 14:36

    Eine interessante Geschichte der Unterwäsche :) Korsett’s waren ja schon was besonderes in der damaligen Zeit aber bestimmt auch alles andere als bequem. Ich mag gerne eine Mischung von allem. Sowohl sportliches, wie auch schickes, zu schlichtem und praktischem tummeln sich in meinem Kleiderschrank. Für jeden Anlass was dabei :D
    liebste Grüße, Mandy

  • Julia 25. April 2016 13:48

    Hallo Jana,
    ein toller Post! Und wirklich wunderschöne Teilchen dabei! Mir gefallen diese hauchdünnen Modelle mit der spitze extrem gut, aber bei meinem D Körbchen braucht es dann einfach meistens ein stabiles Körbchen damit alles sitzt. Und generell trag ich meistens nen Sport BH weil er einfach so bequem ist und unter der Kleidung alles schön zusammen hält :-) Und auch weil ich meinen Busen gern etwas kleiner schummle ;-)
    Liebe Grüße, Julia
    http://coffeejunkyjules.wordpress.com

  • Nissi Mendes 25. April 2016 13:16

    Ich bin hin und weg ab deinem Titelbild! Wunderschön!

    OMG 2.5 Kg schwere Unterwäsche? Für mich unvorstellbar. Unterwäsche muss bequem, schön und praktisch sein. Nicht schwer und schon gar schädlich.

    Ganz liebe Grüsse
    ♥ Nissi
    http://www.nissimendes.ch
    Instagram // Bloglovin

  • Tschok 25. April 2016 11:46

    Ein wirklich toller Beitrag! Am liebsten trage ich schwarze Spitzenunterwäsche – die ist super bequem und sieht gut aus <33

    xx Tschok | http://www.thedetsornfactory.com

  • S.Mirli 25. April 2016 10:39

    Liebe Jana, wieder ein ganz fantastischer Beitrag und das Foto von dir ist ja einfach der Hammer!!!! Aber am allermeisten begeisterst hast du mich auf den Rückblick, also quasi „Unterwäsche im Wandel der Zeit“, ich liebe ja alles was mit Geschichte zu tun hat und gerade im Bezug auf Mode ist das so spannend. Wunderschön zusammengestellt, alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  • Inga 25. April 2016 10:34

    Ein sehr schöner Blogpst! :)
    Ich muss zugeben mit dem unten drunter beschäftige ich mich eher weniger! Aber es gibt doch so schöne Dessous! Vorallem die mit Spitze sehen super schön aus! :)

    Ganz liebe Grüße!
    Inga
    von https://ingaslifestyleblog.wordpress.com/

  • Melanie 25. April 2016 9:53

    Super schöne Wäsche aber bei mir ist es doch meistens das „klassische“ was ich trage :)
    Aber ich finde grundsätzlich ist schöne Wäsche sehr wichtig – wenn es manchmal auch nur für das eigene Gefühl ist :)

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

  • Madeleine 25. April 2016 9:47

    Sehr schönes Beitragsthema, dem ja meistens eigentlich viel zu wenig Zeit gewidmet wird. Es heißt zwar immer, man soll auch auf das Untendrunter achten, aber meist ziehe ich dann doch irgendwas aus dem Schrank. Bevorzugt einen sportlichen BH und eine bequeme Panty. Habe gerade letztens mit Kolleginnen darüber geredet, wie froh ich bin dass Strings nicht mehr modern sind :D

    Viele Grüße
    Madeleine
    https://maracujabluete.com/

  • Fiona 25. April 2016 9:46

    Ich liebe ja schwarze Spitzen-Unterwäsche – einfach so schön!
    Liebste Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  • Saskia 25. April 2016 8:30

    Ich finde alle Varianten gut. Ohne etwas klassisches bzw. dezentes kommt man nicht aus. Spitze ist sehr schön, aber geht nicht immer. Man braucht wohl beides :)

  • Carrieslifestyle 25. April 2016 7:15

    wow das sind ja tolle Bilder
    http://carrieslifestyle.com

  • Sarah-Allegra 25. April 2016 7:12

    Ein ganz toller Post! Ich persönlich finde Spitzenunterwäsche ja unheimlich sexy, trage aber, sofern es meine Kleidung zulässt, fasst nur noch Sport-BH’s, nicht gerade ein Highlight aber einfach solo superbequem … Ich bin aber immer ganz fasziniert von Zeiten, in denen die Unterwäsche mindestens genauso schön war wie die Kleidung …

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  • Lisa 24. April 2016 22:33

    Ein toller Blogbeitrag, liebe Jana! :) Ich finde es super auch mal zu zeigen, was man (bzw. Frau) drunter trägt. Hübsche Dessous gehören ja schließlich genauso zu einem schönen, vollständigen Outfit wie der Rest. ♡

    Liebst,
    Lisa von http://www.confettiblush.com

  • Orryginal 24. April 2016 20:58

    O la la, sehr schöne Stücke :)

    http://orryginal.com/

  • Carina 24. April 2016 20:22

    Oftmals gehöre ich zu dem Typ Frau der praktische Unterwäsche trägt, aber nichts geht über ein hübsches Set mit Spitze. Darin fühlt man sich einfach immer automatisch sexy.

    Ein sehr schöner Beitrag, Jana. Und ja – wir alle tauschen uns immer wieder darüber aus was wir tragen, die Unterwäsche wird aber immer verschwiegen. Entweder wird das Thema nicht angefasst, weil man peinlich berührt ist oder weil man sich nicht traut. Deswegen mag ich den Beitrag besonders gerne.<3

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  • Tensia 24. April 2016 19:46

    Toller Post! Der Monokini sieht chic aus! ;-)

    Liebste Grüße,
    Josephin
    // Tensia

  • Kati 24. April 2016 18:27

    Sehr, sehr schön aufgezogen, dein Post! Und die schwarze Unterwäsche gefällt mir richtig gut!

    -Kati

  • Martina 24. April 2016 18:10

    Ein sehr schöner Blogpost. Ist echt schwierig zu entscheiden welcher Unterwäsche Typ man ist. Sicher aber klassisch (ich liebe Spitzenunterwäsche) und mit Sicherheit auch praktisch :)

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

  • Sophie van Daniels 24. April 2016 17:32

    Für mich ist der schönste Trend für die Frau mit wenig Oberweite aber immer noch das Bralette! Man muss sich nicht mehr in einen doofen BH zwängen der eigentlich sowieso unnötig ist (jedenfalls wenn einfach keine Oberweite vorhanden ist so wie bei mir) und kann trotzdem noch sexy aussehen!

    Sophie xx
    http://basicapparel.de

  • Julia 24. April 2016 17:20

    Toller Post, Maus!
    Vorallem des Babydoll finde ich wirklich richtig hübsch!

    Liebe Grüße!

  • liebe was ist 24. April 2016 16:55

    das ist ein richtig toller, informativer Beitrag liebe Jana!
    vor allem wenn man bedenkt, dass wir Frauen unserer Unterwäsche noch gar nicht solange haben ;)

    ich bin wohl am ehesten die Prakische mit meinem Lieblings nudefarbenem, trägerlosen BH … aber ich finde die neuen Spitzen-Bhs so wunderschön und werde mir davon auch mal einen schönen zulegen :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Rebecca 24. April 2016 16:53

    Sehr hübscher Post! :) Das mit den Babydolls unter Kleidern ist eine tolle Idee, daran habe ich noch gar nicht gedacht, werde das mit Sicherheit mal ausprobieren!
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

  • Saskia-Katharina 24. April 2016 16:45

    Sehr schöne Fotos und die Unterwäsche findet man heute für jedes Outfit passend. Mir gefällt sehr gut die Spitzenunterwäsche.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag :)

    Liebe Grüsse
    Saskia-Katharina

  • Nessa 24. April 2016 16:16

    Hui, das ist aber ein schicker Post geworden <3 Die Bilder gefallen mir unheimlich gut, und der einleitende Text ebenso. Die ganzen Hintergrundinfos dazu machen's nur noch besser :D
    Ich muss mit meiner eher großen Oberweite immer schauen… Bustier geht nicht, Spitze geht meistens auch nicht, weil zu wenig Halt… dabei finde ich das so schön!
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

  • Nasti 24. April 2016 14:40

    Interessanter Post liebe Jana. Ich bin auf jeden Fall die Sportliche und bin wirklich froh, dass es für diesen Typ mittlerweile super viel Auswahl gibt. Dein Monokini sieht super aus. Finde die auch immer ganz toll, aber den perfekten zu finden, ist wirklich nicht leicht. Aber der Tipp mit dem Onlineshop ist auf jeden Fall schon mal ein guter Anfang für mich ;-)Liebe Grüße, Nasti
    THECLASSYDRESSY

  • Selina 24. April 2016 14:12

    Sehr schöner Post und mal ein anderes Thema, toll!
    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    Liebe Grüße,
    Selina

    http://www.selinalie.blogspot.com

  • Sara 24. April 2016 13:34

    Der Monokini sieht mega schön aus *_* Ich möchte auch noch einen haben :) Ich habe verschiedene Unterwäsche mal bunt oder mit Spitze :D Ziehe ich immer nach Lust und Laune an.

    Dankeschön <3 :) Ich bin auch froh, dass endlich Frühling ist. Bei uns hat es heute aber wieder geschneit xD
    Alles Liebe Sara<3

  • Romi 24. April 2016 13:21

    Da ich eh nicht braun werde, kann sich ein Monokini bei mir auch nicht komisch abzeichnen ;) Also warum nicht? Grundsätzlich bin ich absolut praktisch bei Unterwäsche: sie muss richtig sitzen! :)

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

  • Ev 24. April 2016 12:17

    Great blog dear! :)
    Kisses

    ______________________
    PERSONAL STYLE BLOG
    http://evdaily.blogspot.com

  • Leonie 24. April 2016 12:12

    Ein sehr schöner Post, es gibt ja so viele tolle Möglichkeiten für „unten drunter“! ;) Ich mag besonders diese Spitzendetails zur Zeit sehr.
    Liebe Grüße
    Leonie von glowing

  • Katharina H. 24. April 2016 12:03

    Ein richtig toller Beitrag, liebe Jana! :)
    Schön anzusehen und auch mega interessant durch die Hintergrundinformationen. Momentan finde ich die Dessous-Trends so schön. Und ich bin total verliebt in einen BH von H&M mit Schnür-Details. Und ich bekomme ihn einfach nirgendwo… bin bereits am Verzweifeln. :/
    Aber ich hoffe einfach darauf, dass das aktuell erst der Anfang einer großen Trend-Woge ist und noch viele schöne Modelle in die Shops einziehen werden… :)
    Hab einen schönen Sonntag!
    Liebste Grüße, Katharina

  • Carmen 24. April 2016 11:28

    Was für ein toller Post – wirklich auch mal etwas anderes! Gefällt mir super gut :) Ich bin gleich am überlegen, welcher Unterwäsche Typ ich bin.. Aber ich glaube, das kommt ein bisschen auf meine Laune an:) Die Klassische gehört definitiv zu meinen Favoriten :)
    Ganz liebe Grüsse und ein wunderschöner Sonntag wünscht, Carmen – http://www.carmitive.com

  • Lynda 24. April 2016 11:03

    Toller Post! Ich bin zZ total den Spitzen BHs und Bodys verfallen!
    xoxo Lynda
    http://fashion-petite.com/it-piece-backpack/

  • Christina 24. April 2016 10:43

    Sehr schöner Post! Und tolle Photos, liebe Jana! Ich mag Babydolls unter Kleidern auch sehr gern – schön, dass ich da nicht die einzige bin :) Und Monokinis finde ich total großartig – möchte mir für den Sommer unbedingt auch einen zulegen!
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

  • Kathrin 24. April 2016 10:32

    Sehr schöne Unterwäsche! :) Mir gefallen die aktuellen Trends mit Spitze eigentlich am besten, leider gehöre ich aber zu den Frauen mit etwas mehr Oberweite und habe daher genau das Problem, das du angesprochen hast…

    Liebe Grüße
    Kathrin von https://loveisallyouneed19.wordpress.com/

  • Cecilie 24. April 2016 9:28

    Such a great post ! <3
    /Cecilie

    http://WWW.BYKROG.DK

  • hidup mulia 24. April 2016 9:20

    I prefer to see the picture number two, because the models bra and panties that I was more interested

    Cara Hijab Segi Empat

  • Melanie 24. April 2016 8:57

    Was für tolle Unterwäsche! Mir ist mein „unten drunter“ auch sehr wichtig :-*

    Melanie / http://www.inblushandblack.blogspot.de

Leave a Reply

*