Einrichtungstipps für Dachschrägen

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Lifestyleblog, Einrichtungstipps für Dachschrägen, Interior, Wohnen, minimalistische Einrichtung, skandinavische Einrichtung, Scandi-Style, schwarz-weiße Einrichtung

Jeder der selbst unterm Dach wohnt, kennt sie – die Dachschrägen. Optisch machen sie den Raum interessanter und geben ihm Charakter, aber praktisch sind sie leider nicht unbedingt.
Auch ich habe das Glück mit Dachschrägen und regelmäßig verfluche ich sie. Große Möbel, wie Kleiderschränke kann man meist nur an eine oder höchstens zwei Wände stellen. So sind die Möglichkeiten bei einer Umgestaltung des Zimmers schnell sehr begrenzt.
Lange Zeit hatte ich ein Himmelbett, ein Traum, den ich mir zum 14. Geburtstag erfüllt habe. Doch durch das riesige Bett wirkte mein Zimmer so klein, dass ich es irgendwann wieder abgebaut habe.
Allerdings habe ich mich so langsam mit meinen Dachschrägen angefreundet. Klar, sie nehmen Platz weg, aber doch machen sie den Raum viel gemütlicher und interessanter.

Heute möchte ich euch daher ein paar Einrichtungstipps für Dachschrägen geben und euch zeigen, wie ihr Schrägen am besten nutzen könnt.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Lifestyleblog, Einrichtungstipps für Dachschrägen, Interior, Wohnen, minimalistische Einrichtung, skandinavische Einrichtung, Scandi-Style, schwarz-weiße Einrichtung

Dachschrägen als Stauraum nutzen

Viele sehen Dachschrägen als verschenkten Raum an, doch diese kann man auch sehr gut als Stauraum nutzen. Es gibt zum Beispiel spezielle Einbauschränke, die direkt unter die Schräge gebaut werden. Dadurch bekommt man enorm viel Stauraum und hat den ‚verschenkten Raum‘ perfekt genutzt.
Da Schrägen immer unterschiedlich sind, müssen diese meist extra angefertigt werden, aber mit etwas handwerklichem Geschick, kann man sich auch selbst solche Einbauschränke bauen.
Dafür kann man einfach herkömmliche Regalbretter, die man in jedem Baumarkt bekommt, nehmen. Auf der gewünschten Höhe unter der Schräge an der Wand befestigen und eventuell noch mit Schiebetüren oder einem Vorhang verkleiden.

Individuell gestaltete Möbel

Je nachdem, wie weit die Dachschräge nach unten geht, muss man auch beim Möbelkauf aufpassen. Oft sind herkömmliche Kommoden viel zu hoch und wer vorher nicht genau gemessen hat, erlebt eine böse Überraschung. Wird man im Möbelhaus nicht fündig, kann man auch ganz einfach die Möbel individuell anfertigen lassen. Ich bin zum Beispiel schon ewig auf der Suche nach einem flachen Regal für mein Ankleidezimmer, damit meine Taschen noch ihren Platz darauf haben und ich in das Regal noch einige meiner Schuhe stellen kann. Durch die beliebig gestaltbaren Regalsysteme, kann man diese ganz individuell selbst gestalten. Nicht nur verschiedene Höhen, Breiten und Tiefen sind wählbar, sondern auch die Fronten und Farben kann man sich aussuchen. Am Ende hat man dann sein Wunschmöbelstück, was perfekt unter die Schräge passt.

Helle Farben lassen den Raum optisch größer wirken

Dachschrägen lassen den Raum schnell ziemlich klein wirken. Früher wurden die Schrägen oft sogar noch mit einer dunklen Holzvertäfelung verkleidet und man wurde fast von der Schräge erdrückt.
Daher sollte man die Schrägen am besten immer in einer sehr hellen Farben streichen und auch den restlichen Raum hell und minimalistisch einrichten. Das lässt den Raum sofort größer und freundlicher wirken.
Welche Farben für welchen Raum am besten geeignet sind, habe ich euch in diesem Beitrag schon einmal genauer erklärt.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Lifestyleblog, Einrichtungstipps für Dachschrägen, Interior, Wohnen, minimalistische Einrichtung, skandinavische Einrichtung, Scandi-Style, schwarz-weiße Einrichtung

So habe ich meine Dachschrägen genutzt

Natürlich möchte ich euch auch zeigen, wie ich meine Dachschrägen im Schlafzimmer und Ankleidezimmer genutzt habe.

Bis vor kurzem hatte ich unter der Schräge in meinem Schlafzimmer  immer mein Bett stehen. Doch seitdem ich mein Ankleidezimmer habe und kein Kleiderschrank mehr im Schlafzimmer steht, habe ich mein Bett mit Kommoden getauscht. Große Dekosachen kann ich zwar nicht auf die Kommoden stellen, aber mir gefällt diese Aufteilung wesentlich besser.
In einer kleinen Nische, die mein persönliches Highlight ist, steht mein Schreibtisch. Er passt wirklich perfekt in die Ecke und durch das Fenster ist mein Arbeitsplatz schön hell.

Unter der Schräge in meinem Ankleidezimmer habe ich mir ein schlichtes Regal gebaut, wo ein paar meiner Taschen ihren Platz gefunden habe. Es war die schnellste und günstigste Lösung, aber der Platz unter dem Regal ist bisher noch ungenutzt. Aus diesem Grund möchte ich die einfache Regalplatte, wie oben schon erwähnt, lieber durch eine richtiges Regal ersetzen. So habe ich noch mehr Stauraum und auch das Gesamtbild des Zimmers wirkt einheitlicher und ruhiger.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Lifestyleblog, Einrichtungstipps für Dachschrägen, Interior, Wohnen, minimalistische Einrichtung, skandinavische Einrichtung, Scandi-Style, schwarz-weiße Einrichtung

Einrichtungstipps für Dachschrägen in verschiedenen Räumen

Zum Schluss möchte ich euch noch ein paar Einrichtungstipps für Dachschrägen in verschiedenen Räumen geben und wie ihr diese am besten nutzt.

Im Schlafzimmer ist es besonders praktisch das Bett unter die Schräge zu stellen und die geraden Wände für den Kleiderschrank frei zu lassen.

Im Wohnzimmer sollte man bei einer tiefen Schräge nicht unbedingt das Sofa da drunter stellen, denn gerade große Leute würden sich wahrscheinlich andauernd den Kopf stoßen. Daher lieber die Kommoden an diese Wand stellen.

In der Küche hat man meistens wenig Möglichkeiten viel umzustellen. Eine Arbeitsplatte unter der Schräge ist vielleicht nicht sehr praktisch, aber oft geht es leider nicht anders. Wichtig ist nur, dass man über Herd und Spüle genug Platz hat.

Im Badezimmer macht sich besonders die Badewanne gut unter der Schräge oder kleine Schränke zur Aufbewahrung.

Im Arbeitszimmer kann man bei genügend Platz gut den Schreibtisch unter die Schräge stellen, allerdings sollte man vorher daran denken, dass auch der Bildschirm und eine Lampe ihren Platz brauchen. Ansonsten eigenen sich Dachschrägen sehr gut als Stauraum für Akten und Bücher.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Lifestyleblog, Einrichtungstipps für Dachschrägen, Interior, Wohnen, minimalistische Einrichtung, skandinavische Einrichtung, Scandi-Style, schwarz-weiße Einrichtung

Gehört ihr auch zu den leidgeplagten mit einer Schräge? Was sind eure Einrichtungstipps für Dachschrägen?

Folge:
Share:

26 Comments

  1. 21. April 2020 / 8:43

    Wir möchten gerne ein weiteres Zimmer im Dachboden bauen, aber die Dachschrägen stellen ein Problem für die Einrichtung. Wahrscheinlich ist es besser, wie Sie empfehlen, individuelle Einbauschränke oder Möbel bauen zu lassen, um das Raum am besten nutzen zu können. Vielen Dank für die Einrichtungstipps!

  2. 8. November 2019 / 8:55

    Auch ich habe die Dachschrägen in unserem Haus lange Zeit nicht gemocht. Vielen Dank für den Tipp die Dachschräge als Stauraum zunutzen. Nun überlege ich sogar über eine Dachaufstockung.

  3. 16. Mai 2019 / 16:34

    So multifunktional kann der Raum mit Dachschrägen ausgenutzt werden! Danke für die Ideen! In unserem Elternhaus wurde das Dach nach dem Sturm beschädigt, soll nun saniert werden. Nach Besprechungen wurde festgestellt, das Dach neu zu verlegen, um mehr Platz zu kriegen. Wer weiß, der kommt jemandem von uns bestimmt zu Nutzen.

  4. Lisa
    3. August 2016 / 7:57

    Danke für die Tipps! Ich habe auch eine Dachgeschoss Wohnung und manchmal nervt sie mich richtig. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  5. 31. Juli 2016 / 18:06

    hey, lieben dank für die tollen tipps. ich habe zum glück nur zwei zimmer mit schrägen, nutze diese jedoch eher für ein wäsche- und gästezimmer und da steht nicht sehr viel mobiliar drin :).
    liebe sonntagsgrüße!

  6. 26. Juli 2016 / 20:48

    Oh toll, ich habe selbst viele Dachschrägen. Toller Post!

    Neri

  7. 25. Juli 2016 / 19:11

    Bei dir sieht es wirklich super schön aus. (:

  8. 24. Juli 2016 / 22:45

    Es gibt mittlerweilen soviele tolle Möbel, mit denen man die Räume ganz gemütlich und sinnvoll einrichten kann. Wir sind gerade dabei, unseren Dachboden, den wir aufwendig renoviert haben, gemütlich einzurichten und zu dekorieren. So konnte ich hier noch einige kleine Tipps mit auf den Weg nehmen.
    LG

  9. 21. Juli 2016 / 20:51

    Zu Hause bei meinen Eltern hatte ich auch das Zimmer unter dem Dach mit weißen Schrägen und großen Dachfenstern- ich habs geliebt♥ Eingerichtet war es hell, minimalistisch mit schmalen und niedrigen Regalen und Kommoden und mein Kleiderschrank stand zum Glück in einem anderen Zimmer;)

    Liebe Grüße
    Luisa | http://sparklyinspiration.com

  10. 21. Juli 2016 / 18:02

    Ich habe ich meiner Wohnung auch Dachschrägen, daher kenne ich das Thema zu gut. Ich finde sie sind manchmal Flug und Segen gleichzeitig: einerseits total gemütlich aber andererseits schränken sie auch ziemlich ein.
    Daher kann ich ein paar gute Tipps immer gebrauchen :)

    Lieben Gruß,
    Célina von https://celinapehlke.de

  11. 21. Juli 2016 / 13:36

    Oh das problem mit der dachschräge hatte ich auch jahre lang! Ich finde deine tipps alle wirklich klasse! Ich hatte auch immer meinen schreibtisch am fenster :)

    Sophie x
    http://basicapparel.de

  12. 21. Juli 2016 / 11:26

    Ich hatte damals auch ein Zimmer mit Dachschräge und fand es immer sehr gemütlich! Super Tipps. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  13. 21. Juli 2016 / 10:49

    Wenn wir wollen, ein schönes Leben zu haben, und wir müssen unser Leben mit unseren Ideen zu schaffen

  14. 21. Juli 2016 / 10:00

    Hey Jana,
    ich bin nun wirklich bestens auf eine Dachschräge vorbereitet.
    Noch habe ich zwar keine und hatte bisher auch noch keine.
    Aber wie man immer so schön sagt.
    Irgendwann ist immer das erste mal.

    Liebste Grüße,
    Mandy von https://fineliving.live/

  15. 21. Juli 2016 / 9:04

    Das Problem hatte ich auch einmal mit den Dachschrägen, man wird dann wirklich sehr kreativ, was das einrichten angeht, aber ich finde auch, dass du das Probelm perfekt gelöst hast und tolle Tipps und deinen Einrichtungsstil mag ich sowieso so gern. Alles so clean und puristisch, genau meins. Alles Liebe und allerliebste Grüße liebe Jana, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  16. 21. Juli 2016 / 8:19

    Was für ein toller Blogpost & super hilfreiche Tipps. Ich habe zwar selbst keine Dachschrägen aber sollte es mal sein, kann ich diese Tipps sicher brauchen :)

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

  17. 20. Juli 2016 / 21:23

    Sehr schöne Tipps, Jana!
    Bisher habe ich noch nie in Wohnungen mit Dachschrägen gewohnt und habe deswegen selbst noch keine Erfahrungen damit machen können. Aber sollte der Fall jemals eintreten, dann weiß ich ja wo ich noch einmal schauen kann. :)

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  18. 20. Juli 2016 / 16:41

    Ich habe noch nie unter dem Dach gewohnt, weiß jetzt aber, an wen ich mich wende, sollte es mal soweit sein… :-)

    -Kati

  19. 20. Juli 2016 / 15:23

    Ein schöner Post. Ich liebe unsere Schrägen. Wobei es die letzte Nacht schon extrem warm wurde. Hoffentlich kühlt es sich heute Abend ab. Gerade haben wir 35 Grad.

  20. 20. Juli 2016 / 13:17

    Liebe Jana, dieser Post ist wirklich spitze! Wir haben auch ein Zimmer mit Dachschrägen und diese Einrichtungstips passen wirklich ganz toll dazu. Vielen Dank für die Inspiration, ich wünsche dir einen wunderschönen Sommertag!
    Liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Habt ihr Fragen zu meinem Blog oder seid an einer Kooperation interessiert?

Dann schickt mir doch gerne eine E-Mail an:

contact@bezauberndenana.de