Tipps für einen besseren Schlaf

Tipps für einen besseren Schlaf

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Dormando entstanden. Es handelt sich hierbei um einen vergüteten, d.h. Sponsored Posts. Meine persönliche Meinung wurde dadurch natürlich nicht beeinflusst!

Ich wälze mich von eine Seite auf die andere. Alle 5 Minuten positioniere ich mein Kopfkissen wieder um, weil ich das Gefühl habe, dass ich nicht richtig liege. Irgendwie ist mir warm, aber ohne Decke ist es mir doch wieder zu kalt. Ein kurzer Blick auf die Uhr – 1.35 Uhr und um halb 7 klingelt schon wieder der Wecker. Das sind noch … ach egal, viel zu wenig Stunden zum Schlafen. Mein Freund liegt neben mir, tief und fest am Schlafen, fast schon beneidenswert. Eigentlich hätte ich auch noch Hunger und auf die Toilette könnte ich bei der Gelegenheit auch nochmal gehen. Vielleicht schaue ich mir einfach noch eine Serie auf Netflix an, denn an Schlaf ist ja eh nicht mehr zu denken.

Vor einiger Zeit spielte sich diese Geschichte fast jede Nacht bei mir ab. Teilweise habe ich mich stundenlang im Bett hin und her gewälzt, bis ich endlich Schlaf gefunden habe. Zum Glück gehört das nun der Vergangenheit an. Viele von euch kennen das Problem sicherlich auch und daher möchte ich euch heute meine persönlichen Tipps für einen besseren Schlaf vorstellen.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Tipps für einen besseren Schlaf, Einschlafprobleme, besser einschlafen

1. Die richtige Matratze ist goldwert

Meine alte Matratze war total durchgelegen, jede Feder habe ich gespürt. Kein Wunder, dass ich immer schlecht geschlafen habe. Mit einer neuen Matratze hat sich auch mein Schlafverhalten gebessert und ich habe gelernt, dass die richtige Matratze goldwert ist!
Welches die richtige Matratze für einen ist, muss aber jeder selbst herausfinden. Besonders die robusten Taschenfederkernmatratzen schneiden in Tests immer sehr gut ab. In guten Shops kann man Matratzen auch problemlos längere Zeit testen und bei Nichtgefallen einfach zurücksenden. Aber auch Gelmatratzen, die als wahre Wunder gegen Rückenschmerzen gelten, sollte man nicht außer Acht lassen. Was man beim Matratzenkauf sonst noch beachten sollte, habe ich euch in diesem Beitrag schon mal ausführlich erklärt.
Also – der erste Schritt für einen besseren Schlaf ist auf jeden Fall die richtige Matratze!

2. Handy und Laptop sind vor dem Schlafen Tabu

Oft sitzen wir vor dem Schlafen noch lange vor dem Laptop oder Handy. Wir checken nochmal Instagram, antworten auf Mails oder planen Blogbeiträge. Wer unter Einschlafproblemen leidet, sollte das unbedingt vermeiden!
Denn die blauen Wellenlängen des Lichts machen uns munter, ähnliche wie Koffein. Daher sollten wir Handy, Laptop und Tablet am besten komplett aus dem Schlafzimmer verbannen. Ich weiß, es ist nicht gerade einfach, aber probiert es doch einfach mal aus! Ich bin sicher, ihr werdet viel schneller einschlafen.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Tipps für einen besseren Schlaf, Einschlafprobleme, besser einschlafen

3. Bücher oder Hörbücher sorgen für Entspannung

Mein persönlicher Geheimtipp – Bücher oder Hörbücher! Ich habe festgestellt, dass ich beim Lesen wirklich innerhalb von wenigen Minuten einschlafe. Oft schaffe ich gerade mal zwei Seiten, bis ich mit dem Buch in der Hand einnicke. Das ist zwar etwas nervig, da ich regelmäßig die Seite verblätter und auch mit dem Buch nicht so richtig weiterkomme, aber beim Einschlafen bewirkt es wahre Wunder. Wichtig dabei ist, dass eure Nachttischlampe nicht zu hell leuchtet und vor allem kein weißes Licht hat, denn sonst setzt genau der gleiche Effekt, wie beim Handy ein.
Wen das Licht trotzdem stört, kann auch einfach Hörbücher hören. Das klappt bei mir genauso gut, wie selbst lesen.

4. Den richtigen Rhythmus finden

In der Woche klingelt der Wecker um 6 und am Wochenende schlaf ihr bis 12 Uhr, trotzdem seid ihr nie richtig ausgeschlafen? Kein Wunder, denn euer Körper hat keinen geregelten Schlafrhythmus. Man könnte auch sagen, man hat jede Woche Jetlag.
Deswegen ist es besser auch am Wochenende relativ zeitig aufzustehen, damit die Umstellung nicht zu groß ist. Das ist am Anfang vielleicht schwer, aber ihr werdet schnell merken, dass ihr euch viel ausgeschlafener fühlt, obwohl ich vielleicht ein paar Stunden weniger geschlafen habt. Und am Montag fällt euch das Aufstehen wesentlich leichter.

5. Sport am Abend

Die einen machen Sport am Morgen, um richtig wach zu werden. Aber genauso kann Sport am Abend auch für einen besseren Schlaf helfen. Ich selbst bin nach dem Sport meistens so K.O., dass ich den sowieso lieber am Abend mache, da ich sonst den ganzen Tag irgendwie schlapp bin.
Am besten hilft übrigens eine Runde Joggen an der frischen Luft und anschließend eine warme Dusche. Danach fallt ihr garantiert todmüde ins Bett.

Bezaubernde Nana, bezauberndenana.de, Fashionblog, Lifestyleblog, Tipps für einen besseren Schlaf, Einschlafprobleme, besser einschlafen

6. Nichts zu spät Essen

‘Nach 18 Uhr nichts mehr essen!’ Dieser Tipp hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern auch für einen besseren Schlaf. Leider ist das im Alltag nicht immer so einfach einzuhalten, aber trotzdem sollte man versuchen, nicht zu spät und vor allem keine schweren Sachen mehr zu essen. Denn ansonsten ist der Körper in der Nacht so mit der Verdauung beschäftigt, sodass ein erholsamer und tiefer Schlaf nicht mehr möglich ist. Wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat, fällt es einem auch irgendwann nicht mehr schwer.

7. Und wenn es mal nicht klappt – Ruhe bewahren

Manchmal gibt es einfach so Tage, an denen man schlecht Einschlafen kann. Die Gedanken spielen im Kopf verrückt, weil man Stress auf der Arbeit oder am nächsten Morgen einen wichtigen Termin hat, weswegen man schon total nervös ist. Nun heißt es – Ruhe bewahren! Es bringt nichts krampfhaft zu versuchen einschlafen zu wollen, denn meistens dann funktioniert es nicht. Steht nochmal kurz auf und beschäftigt euch mit anderen Dinge. Oder zur Not hilft auch ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft oder eine heiße Dusche. Eine Nacht mit wenig Schlaf verzeiht uns der Körper und am nächsten Abend fallt ihr dann garantiert hundemüde ins Bett!

Was sind eure Tipps für einen besseren Schlaf? Und was hilft euch bei Einschlafproblemen?

 

 

Jana
Teilen:

39 Kommentare

  1. 6. Juni 2016 / 18:17

    Huhu Jana :)

    Toller Beitrag und schön geschrieben! Vor allem Punkt 4 mit dem ‘Am Wochenende nicht bis in den Mittag hineinschlafen Tipp’ mache ich seit einiger Zeit und kann dir deswegen nur zustimmen :)
    Man hat mehr vom Tag und schafft viel mehr – so dass man am Ende des Tages auch mit einem guten Gefühl und Gewissen ins Bett gehen und beruhigt einschlafen kann ;)

    Puuuh, und Handy und Laptop tabu – ich glaube, das halte ich nicht lange aus, so wie ich mich kenne, haha :D
    Obwohl mir schon bewusst ist, dass du vollkommen recht hast mit der Aussage ;)

    Ich wünsche dir noch einen schönen, sommerlichen Montagabend und alles Liebe,
    deine Rosy ♥

  2. 5. Juni 2016 / 21:24

    Ich kann dir in jedem Punkt zustimmen!
    toll zusammen gefasst!
    Ich kann aber manchmal noch besser einschlafen mit Musik oder wenn ich etwas lese.

    Schönen Abend noch
    Liebe Grüsse
    http://feedthetravel.blogspot.ch/?m=1

  3. 5. Juni 2016 / 14:53

    Danke für die tollen Tipps, Jana ä! Die richtige Matratze ist wirklich viel wert und Hörbücher liebe ich zum Einschlafen. Auch wenn ich persönlich bis auf seltene Nächte diejenige bin, die immer und überall schlafen kann wie ein Stein :)

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

  4. 4. Juni 2016 / 23:39

    Oh ja, das lästige Leid mit dem nicht einschlafen können, kenne ich mein ganzes Leben schon :D Manchmal helfen die Tipps super bei mir, aber manchmal hilft nichts gegen einen Kopf, der in der Stille der Nacht so richtig anfängt zu rattern und man daher keine Ruhe findet…
    Liebe Grüße, Chrissie.

  5. 3. Juni 2016 / 13:07

    Sehr schöne Tipps!!:) Ich weiß es ja selbst, das mit dem Handy und dem laptop, und doch fällt es mir sooo schwer! Werd es mir aber nochmal zu Herzen nehmen :)
    Alles Liebe
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

  6. 3. Juni 2016 / 12:20

    Mit der Decke kenne ich :D mit ist mir zu warm, aber ohne zu kalt. Sogar im Sommer brauche ich meine Decke xD.
    Ich habe auch mal eine Nacht nicht gut geschlafen, aber die Nacht drauf war ich total kaputt und habe geschlafen wie ein Baby :-D.

    Hihi ja da hast du recht, der Wille zählt :)
    Alles Liebe Sara <3

    • Jana
      Autor
      3. Juni 2016 / 12:34

      Ohne Decke kann ich auch nicht schlafen. Die Decke ist irgendwie mein Schutzpanzer! :D

  7. 3. Juni 2016 / 0:47

    Eine bequeme Matratze ist wirklich viel wert, ich habe letztes Jahr auch eine neue gekauft:) Tolle Tipps, dass mit dem Handy und Laptop weg vor dem Schlafen gehen sollte ich mir mal zu Herzen nehmen;)

    Liebe Grüße
    Luisa | http://sparklyinspiration.com

  8. 3. Juni 2016 / 0:08

    Seit dem ich das Handy konsequent im anderen Zimmer lasse, schlafe ich schon besser. Noch besser ist es, wenn das Fenster auf Kipp ist.
    Eine neue Matratze bräuchten wir allerdings mal – unsere ist viel zu weich leider.

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  9. 2. Juni 2016 / 23:08

    Deine Tipps kommen gerade recht! Ich muss zugeben, dass einige durchtanzte Nächte – also im Endeffekt ich selbst – schuld an meinem chaotischen Schlafrhytmus sind, hoffentlich wird das bald wieder :D <3 Das mit dem nichts essen vor 18:00 Uhr müsste ich echt mal ausprobieren!
    Süße Träume
    Alissa
    http://www.alissaloves.de

  10. 2. Juni 2016 / 20:04

    Oh Gott, ich kenne das. Es hat sich bei mir schon gebessert, aber die Nächte, in denen ich schlecht oder gar nicht geschlafen habe sind gar nicht zählbar. Wenn es mal wieder nicht klappt – gerne schlafe ich auch gut ein, wache dann aber in der Nacht auf und kann nicht mehr schlafen – sprühe ich mir Lavendelspray aufs Kopfkissen. Das hat bisher gut geholfen.

    Ansonsten mache ich mein Workout auch abends und nach Netflix mache ich nur noch kurz das Handy an und lese danach noch (momentan versuche ich auf mindestens 20 Minuten lesen zu kommen). Zum einschlafen selbst mache ich mir ein Hörspiel an, das wirkt echt Wunder. ;)

    LG aus Hamburg,
    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

  11. Seraphina
    2. Juni 2016 / 16:19

    Das kenne ich auch…aber seit ich wie du vorm schlafen ein Hörbuch höre schlafe ich ziemlich schnell ein. :)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

  12. 2. Juni 2016 / 15:37

    Ich habe zum Glück eher sehr selten mit Einschlafproblemen zu kämpfen. Aber ich muss auch sagen: Handy oder Laptop puschen einen echt noch mal auf. Wenn ich abends lange am PC arbeite, bin ich wesentlich weniger müde, wenn ich gleich zu Bett gehe, als wenn ich mich vorher anders beschäftige…

  13. 2. Juni 2016 / 11:25

    Zum Glück hatte ich das Problem wirklich so gut wie noch nie, ich kann (leider) immer und überall schlafen, leider vor allem deshalb, weil ich auch wirklich viel Schlaf brauche, deshalb wäre es für mich ein Horror, wenn ich den nicht bekommen könnte. Aber ich finde den Beitrag ganz große Klasse und sollte ich doch einmal Einschlafprobleme bekommen, weiß ich ja jetzt, wo ich Hilfe bekomme, also mein Zukunfts-schlafloses-Ich ist dir sehr dankbar ;-) Alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  14. 2. Juni 2016 / 10:10

    Hallo Jana,
    ein großartiger Blogpost!!! Finde deine Tipps sind Gold wert und mir ging es bis vor kurzem genauso! Ich konnte einfach nicht schlafen, ständig ging mir etwas durch den Kopf und ich wälzte mich von der einen auf die andere Seite.. Was mir sehr geholfen hat war wie du es schreibst “kein Handy und Laptop vor dem schlafen gehen” weil jedes mal wenn ich betreffend Instragram oder neuen Blogposts am überlegen und arbeiten war, hab ich das automatisch mit ins Bett genommen und weiter überlegt. Das konnte ich einfach nicht abstellen.. Seit dem ich das nicht mehr vor dem schlafen gehen mache, geht es wieder viel besser :)
    PS: Die Bilder find ich auch richtig schön :) <3
    Liebste Grüße, Julia
    http://coffeejunkyjules.wordpress.com

  15. 2. Juni 2016 / 10:01

    Ich hatte früher auch immer riesen Probleme mit dem einschlafen und habe mir einen ganz ähnlichen Ablauf wie du angewöhnt. Mir hat es auch immer sehr geholfen einfach ein Buch vor dem einschlafen zu lesen :)

    Liebe Grüße,
    Sophie || http://basicapparel.de

  16. 2. Juni 2016 / 8:16

    Wirklich super Tipps ! Ich habe immer mega Probleme mit dem einschlafen und habe mir nun angewöhnt seit 2 Wochen immer in einem Buch zu lesen vor dem Schlafen gehen. Dieser Tipp hilft zumindest, dass man innerlich ruhiger wird. Die anderen Tipps muss ich mal die nächsten Tage berücksichtigen ! Danke für diesen Beitrag ! :)
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  17. 2. Juni 2016 / 7:39

    Puhhh, Schlafprobleme kenne ich nur zu gut :( Deine Tipps klingen sehr hilfreich, die werde ich mir mal zu Herzen nehmen! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  18. 2. Juni 2016 / 6:31

    Schöne Tipps. Bei mir muss die Raumtemperatur stimmen. Wenn es zu heiß ist (Zimmer unterm Dach), dann kann ich nicht gut einschlafen. Also lüften wir besonders vor dem Schlafen noch einmal gut durch.

  19. 1. Juni 2016 / 22:38

    Tolle Tipps! Vor allem weil mein Schlafrhythmus eine kleine Katastrophe ist. Ich schlafe so ungefähr vier Stunden die Nacht…
    Ich versuche deine Tipps demnächst einmal anzuwenden, besonders den Punkt mit dem Sport vor dem Schlaf.

    Liebe Grüße Bea
    http://www.pinkrooms.de

  20. 1. Juni 2016 / 22:02

    Ich bin auch jemand der ab und an wirklich schwer einschlafen kann. Abends fallen mir aber auch einige Dinge ein über die ich mir dann den Kopf zerbreche. Vor allem in der Nacht von Sonntag auf Montag ist es schlimm oder nach ein paar Urlaubstagen. Tolle Tipps. Das mit dem Handy ist wirklich schwer, da mein Handy gleichzeit mein Wecker ist. :D

  21. 1. Juni 2016 / 20:14

    Die Bilder sind richtig klasse! Guter Schlaf ist so wichtig. Das wird oft unterschätzt. Gute Tipps!

    Neri

  22. 1. Juni 2016 / 19:04

    Ein wunderschöner Blogpost. Eine wirklich tolle Idee und tolle Tipps. Werde mir den einen oder anderen zu Herzen nehmen :)

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

  23. 1. Juni 2016 / 18:02

    Super toller Beitrag, ich kann manchmal ewig nicht einschlafen und da werde ich den ein oder anderen Tipp von dir definitiv mal ausprobieren!

    XXX,

    Wiebke von WMBG

    Instagram||Facebook

  24. 1. Juni 2016 / 17:33

    Wir haben uns Anfang des Jahres ein neues Bett mit niegel-nagel-neuen Matratzen gekauft – seitdem schlafen wir beide viel besser. Und Hörbücher hören wir auch jeden Abend zum Einschlafen. :)

    GLG, Sabrina
    Bei mir läuft aktuell ein Give-Away: Happiness-Is-The-Only-Rule

  25. 1. Juni 2016 / 16:01

    Handyverbot werde ich bestimmt nicht hinkriegen, aber eine richtige Matratze habe ich (glaube ich zumindest)!

    -Kati

  26. 1. Juni 2016 / 13:00

    Ein schöner Beitrag und tolle Bilder! Mir hilft Lavendel-Kissenspray sehr gut zum entspannen und abschalten..

  27. 1. Juni 2016 / 12:47

    Liebe Jana, ein sehr schöner Beitrag mit hilfreichen Tipps! Mir hilft eine schöne warme Dusche und das Hören eines entspannten Hörbuchs (am liebsten Harry Potter), um herunterzukommen und langsam wegzudösen. Klappt zwar nicht immer, aber es hilft definitiv beim Abschalten.

    Liebe Grüße!

  28. 1. Juni 2016 / 11:46

    :-) vielleicht kommst du ja mit meiner Anleitung dann besser zurecht! würde mich freuen <3

    toller blogpost, auch wenn es eine kooperation ist! sehr ausführlich und interessant! ich denke jede firma würde sich über so einen tollen post freuen! Da bin ich mir sicher!

    xoxo, L.
    ——————
    http://www.LiyahGoesHollywood.de

  29. jule
    1. Juni 2016 / 10:55

    das ist wirklich der perfekte post für mich, denn mir fällt es oft auch sehr schwer einzuschlafen obwohl ich bereits auch einige tipps wie “lesen vor dem schlafen oder kein laptop benutzen” befolge
    aber den tipp mit dem abendsport werde ich versuchen zu befolgen, da ich nämlich auch immer danach total kaputt bin statt superwach XD
    lg ;**

  30. 1. Juni 2016 / 10:48

    Ginde den Blogeintrag sehr schön, mal was anderes :) Die Bilder gefallen mir sehr gut und bei den Tipps sollte ich das ein oder andere wohl doch mal einhalten :P

    x Lilli

    please check out my fashionblog if you want: http://www.LilliFerreira.com

  31. 1. Juni 2016 / 10:04

    Sehr schöner Beitrag liebe Jana! Ich finde eine perfekte Matratze ist sooo wichtig und bin froh eine gefunden zu haben :-) Und Handyverbot vorm Einschlafen fällt mir leider sehr schwer :-) Liebe Grüße, Nasti THECLASSYDRESSY.com

  32. 1. Juni 2016 / 10:02

    Was für tolle Tipps! Der letzte gefällt mir besonders gut. Wenn ich mich aufrege, dass ich nicht schlafen kann, klappt es erst recht nicht..
    Die Bilder sind auch super schön!
    Liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  33. 1. Juni 2016 / 9:04

    Ein weiterer Tipp: Einen Welpen anschaffen, dann ist man jede Nacht so k.o das man jede Minute Schlaf einfach auskosten muss.
    Aber mal ernsthaft, ich kenne das Problem und kann dir bei allen Sachen nur zustimmen. Mir persönlich Hilft Sport oder viel Bewegung einfach super.

    Lieben Gruß,
    Célina von https://celinapehlke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.